Rubrik: Bezirk

Leobersdorf und seine Bewohner

2008, noch unter Bgm. Anton Bosch und als Andreas Ramharter noch Vize-Bgm. war, erschien Peter Selbs erste Leobersdorf-Chronik. Nun soll noch heuer ein zweiter Teil erscheinen. Weiters am Bild: Wolfgang Petermair (1.v.r.), der bei der Präsentation des ersten Buches die Moderation übernahm. (c) Selb

LEOBERSDORF. – 2009 veröffentlichte Peter Selb seine Orts-Chronik über Leobersdorf. Zehn Jahre später ist ein weiteres Werk über die Marktgemeinde in Arbeit, bei dem verstärkt die Bürgerinnen und Bürger ins Zentrum gerückt werden sollen. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Feuerwehr rettet Rehe

20190104 Tierrettung Tribuswinkel  Foto: Stefan Schneider

Gleich zwei spektakuläre Einsätze brachte die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel in der ersten Woche des Jahres hinter sich. In einer Reihenhausanlage brannte die Terrasse, am Tennisplatz mussten verirrte Rehe eingefangen und in die Freiheit entlassen werden. Den gesamten Beitrag finden Sie

Rekorde für die Retter

DCIM/101MEDIA/DJI_0003.JPG

Bereits 2017 galt für die Bezirksstelle des Roten Kreuzes in Bad Vöslau als „Rekordjahr“, 2018 konnte die Bilanz noch einmal deutlich übertroffen werden. Auch die Freiwillige Feuerwehr verzeichnete 2018 mehr Einsätze als je zuvor. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Mehr Geld für die Rettung

LEOBERSDORF/KOTTINGBRUNN. – Sowohl Leobersdorf als auch Kottingbrunn reagierten auf die Anforderungen der heutigen Zeit und erhöhten den pro Einwohner berechneten Rettungsdienstbeitrag. In Kottingbrunn verlief dies jedoch nicht ohne Diskussion. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im

Blechsalat in den Weingärten

20181208 Verkehrsunfall L151 Weinbergstraße Pfaffstätten-Gumpo

PFAFFSTÄTTEN. – Wieder kam es auf der Landesstraße von Pfaffstätten nach Gumpoldskirchen zu einem schweren Verkehrsunfall mit Verletzten. Erst im August hatte ein Crash ein Todesopfer gefordert. Die Pfaffstättner Katharina und Manfred Schmiedecker fordern Gegenmaßnahmen. Den gesamten Beitrag finden Sie

Nahversorger für Gainfarn

Von links: Die Gemeinderäte Emma Kerper und Robert Sunk, Hans Bungenstab, Stadtamtsdirektor Kurt Wieland, Stadtrat Karl Wallner, Landtagsabgeordnete Elvira Schmidt, Gerhard Posset (Vorstandsvorsitzender Startbahn), der neue Betreiber Krister Stummvoll, Bürgermeister Christoph Prinz, Geschäftsführer Startbahn Karl Masanec. Foto: Helga Nitsche

BAD VÖSLAU. – Eine massive Kürzung der Förderung zwang den Verein Startbahn, den seit Jahren erfolgreich betriebenen Nahversorger in der Gainfarner Brunngasse in neue Hände zu übergeben. 1.480 Unterschriften wurden für den Erhalt des Geschäftes gesammelt. Den gesamten Beitrag finden

„Absolut keinen Einfluss“

Mit einem vierseitigen, offenen Brief schaltet sich nun auch Alt-Bgm. Anton Bosch in die Diskussion um die Kart-Bahn ein. Die VP hingegen fragt, „welche Interessen er hier wirklich vertritt“.

LEOBERSDORF. – Die Diskussion rund um die geplante Kart-Bahn geht in die nächste Runde. Jetzt meldet sich sogar,  zum Unverständnis der ÖVP, Alt-Bürgermeister Anton Bosch mit einem offenen Brief zu Wort. Die VP und SP haben unterdessen bereits begonnen, Unterschriften

Europa zu Gast in Traiskirchen

EU Treffen in Traiskirchen_2

Bürgermeister und NGOs (Nicht-Regierungs-Organisationen) aus europäischen Orten und Regionen, die von Migration und Fluchtbewegungen besonders betroffen sind, kamen in Traiskirchen zusammen. Insgesamt 31 Gemeinden und NGOs aus 14 Ländern.. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im

Startschuss für “badsooßbrunn”

badsooßbrunn

Die bereits seit Monaten vorbereitete Gründung der Kleinregion „badsooßbrunn – die 3 der Thermenregion“ (die Badener Zeitung berichtete) wurde nun in allen drei Gemeinden – Bad Vöslau, Sooß und Kottingbrunn – offiziell vollzogen. Man will durch die Kooperation Kosten und

Heuer kein Weihnachsfriede

LEOBERSDORF. – In der jüngsten Sitzung des Leobersdorfer Gemeinderats hing der Weihnachtsfriede gehörig schief. Zuerst wurde ein gemeinsamer Antrag der VP und SP auf eine Volksbefragung zum Thema Kart-Bahn abgelehnt, dann führte ein Antrag über die Rutsche im Freibad zum

Auf Mobile-Version umschalten