Advent wird klein aber exklusiv

Advent wird klein aber exklusiv

Bezüglich des heurigen Advents hagelt es in ganz Österreich Absagen. Kottingbrunn, Bad Vöslau und Traiskirchen verzichten ebenfalls auf ihre traditionellen Adventmärkte, Alternativen werden noch geprüft. Der „Advent in Baden“ soll hingegen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. 
...lesen Sie den ganzen Artikel

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

Weihnachtsflair: In Baden ein Fixstarter„Sicher ist, dass auch 2020 niemand auf das zauberhafte vorweihnachtliche Flair der Badener Innenstadt verzichten muss. Denn auch und besonders in diesem Jahr ist es wichtig unsere lokalen Vereine, karitativen Organisationen und die Wirtschaft zu unterstützen. Advent in Baden wird daher stattfinden – anders, kleiner und sicher“, sagt Bürgermeister Stefan Szirucsek. Sanfte Musikklänge sollen heuer für einen dezenten, stimmungsvollen Klangteppich sorgen, die geschmackvolle Weihnachtsbeleuchtung zaubert die perfekte Kulisse für unvergessliche Weihnachtsbummel. Auf dem Theaterplatz, dem Hauptplatz und dem Josefsplatz werden Punsch und Schmankerl angeboten, wobei die Anzahl der Hütten reduziert wird, um sichere Adventnachmittage und -abende gewährleisten zu können. Ein Karussell wartet am Josefsplatz auf Kinder.  Rathaus-Adventskalender und klassische KlängeDas Rathaus wird auch in diesem Jahr wieder zum riesigen Adventkalender, bei dem ab 1. Dezember Zeichnungen von Badener Volksschulkindern in den Fenstern erstrahlen.  Klassische Geburtstagsklänge sind am 17. Dezember Badens Hommage an den 250. Geburtstag des Musikgenies Ludwig van Beethoven. Lassen Sie sich an diesem besonderen Tag von klassischer Musik entführen und genießen Sie das festliche Flair in Baden – sicher, besinnlich und stimmungsvoll. Ein maßgeschneidertes Konzept Um den Advent sicher zu gestalten wurde ein umfangreiches COVID-19-Präventionskonzept erstellt. Die Maskenpflicht herrscht am Adventmarkt auch im Freien und der Punschgenuss ist nur im Sitzen möglich. Abstandsmarkierungen erleichtern das Einhalten der Distanz und Desinfektionsspender stehen für die Handhygiene zur Verfügung. „So wird der Badener Advent zwar anders, aber mit Sicherheit stimmungsvoll und sicher“, ist der Stadtchef überzeugt.

Viele Fragen bei Distance Learning, Schoolfox & Co

Viele Fragen bei Distance Learning, Schoolfox & Co

Sind die Schulen ausreichend auf den Ernstfall vorbereitet, wenn es noch einmal zu einem Lockdown käme? Und vor allem: Ist der Fernunterricht überhaupt bei allen Kindern und Jugendlichen möglich? Sind alle ausreichend mit den nötigen Geräten ausgestattet? Wo gibt es Nachholbedarf? Politisch gibt es durchaus unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema. Am besten können diese Fragen aber wohl jene beantworten, die täglich damit zu tun haben: Bad Vöslaus Schulleiterinnen.
...lesen Sie den ganzen Artikel

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

Auf Streife mit der Stadtpolizei

Auf Streife mit der Stadtpolizei

Ab 7. November kann man via ATV hautnah dabei sein, wenn Bettina, Birgit, Alexander und Sebastian von der Stadtpolizei Baden im Einsatz sind. 
...lesen Sie den ganzen Artikel

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

Vom Cockpit auf Platz eins

KOTTINGBRUNN. - Der Kottingbrunner Hans-Georg Rabacher ist nicht nur Mitbegründer des Reisebüros Aubora Vacation, seit Kindestagen ist er schon von der Luftfahrt fasziniert und machte sie später auch zum seinem Hauptberuf. In einem Buch „Fliegen aus dem Cockpit betrachtet“ (überall im Handel erhältlich) beantwortet der Pilot nun die gängigsten Fragen, die Passagiere zur Fliegerei haben - und arbeitet aufgrund des Erfolgs bereits an einem zweiten Werk.

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

„L‘Chaim… Auf das Leben“

Die Inszenierung der Geschichte um Milchmann Tevje und seiner Familie von Volker Wahl und Michaela Ronzoni, beeindruckt mit detailreichen Schilderungen der jüdischen Traditionen. Und dem Kontrast vom Heiteren bis zum Tragischen im familiären und politischen Zusammenleben des fiktiven Schtetl Anatevka. Die prominente Besetzung und das umfangreiche Ensemble, begeisterten am vergangenen Samstag das Premierenpublikum. 

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

Durch die Kochtöpfe der Welt

Seit 15. August herrscht im Edelsberger in der Marchetstraße wieder Leben. Kervin Vydelingum hat das gemütliche Restaurant  übernommen und sorgt dort mit seinem Team für Genuss und Erholung. 

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

Harte Schale, weicher Kern

Zu behaupten, man könnte das bunte Leben des Karl Maria Kinsky in einem einzigen Artikel zusammenfassen, wäre anmaßend. Auch wenn der 65-Jährige gerne den harten Kerl mimt, so ist er im Kern doch butterweich. Seine Zeit als Fernfahrer bezeichnet er als die Schönste seines Lebens. 

...weiterlesen in der Print-Ausgabe oder im E-Paper

Abo Aktion

Newsletter

BZ-Newsletter

Bleiben Sie informiert!
Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Wir schicken Ihnen einmal pro Woche eine Vorabinfo der neuen BZ-Ausgabe.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Anonymer Briefkasten

Sie haben Hinweise für uns?
Wir freuen uns über Ihre Anregungen!

Infos:

Datenschutzhinweise

Impressum

Kontakt

Wanderwege im Bezirk Baden

 

Öffnungszeiten bis auf Weiteres:

Mo & Di 8.00 bis 12.00 Uhr und 12.30 bis 16.00 Uhr

Mi & Do 8.00 bis 12.00 Uhr

 

 

Links:

Besuchen Sie uns auf Facebook  

Anonymer Briefkasten