Tag Archives: ultratrail

12 Stunden durch die Nacht

Der Vöslauer Gerhard Schiemer lief über 160km erneut aufs Stockerl, war mit der Zeit aber nicht ganz zufrieden.

LAUFEN. – Beim Dalmacija Ultratrail in Kroatien lief der Vöslauer Gerhard Schiemer erneut aufs Stockerl und sicherte sich mit einer Zeit von 21:04 Std Platz zwei über 160 km mit fast 7.000 Hm. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Nach Bestzeit warten 100 Meilen

Trotz intensiver Trainingswoche lief Gerhard Schiemer (1.v.l.) am Schneeberg zur Hochform.Foto: z.V.g.

LAUFEN. – Auf seinem Weg zum 100 Meilen langen „Dalmacija Ultra Trail“ am 19. Oktober zeigte sich der Vöslauer Gerhard Schiemer am vergangenen Woche in blendender Form und lief sowohl am Schneeberg als auch am Harzberg aufs Stockerl. Den gesamten

Hitze als einziger Gegner

In überlegener Manier lief Gerhard Schiemer (Mitte) im Dirndltal zum Gesamtsieg im Dirndltal.Foto: z.V.g.

LAUFEN. – Bei tropischer Hitze von 36 Grad feierte der Vöslauer Gerhard Schiemer einen Start-Ziel-Sieg über die 111km im Dirndltal und gewann mit 52 Minuten Vorsprung. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Unter Schmerzen zur WM

Unter Schmerzen tritt der Vöslauer Gerhard Schiemer die Reise zur Trail Running WM in Spanien an. „Wenn ich dort am Start stehe, ist hoffentlich vieles vergessen“, hofft Schiemer.

LAUFEN. – Bitterer Rückschlag für den Vöslauer Ultra-Läufer Gerhard Schiemer. Eine Woche vor der Ultratrail-Weltmeisterschaft in Spanien führte eine Rettungsaktion einer Wandererin zu schweren Bandscheibenvorfällen. Die ehrgeizigen Ziele einer Topplatzierung scheinen damit in weite Ferne gerückt. Den gesamten Beitrag finden

Laufabenteuer über 171 km

Schiemer plant, die 171 km mit über 7.000 Hm in rund 20 Stunden zu laufen und peilt damit einen Top10-Platz an.

LAUFEN. – 171 km mit über 7.000 positiven Höhenmetern: Der Vöslauer Ultraläufer Gerhard Schiemer startet diesen Freitag bei den „100 Miles of Istria“ und kann sich dabei Hoffnungen auf einen Top10-Platz machen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Hitzeschlacht mit Krämpfen

Standing Ovations für Vöslaus WM-Helden. Die Naturfreunde bereiteten am Sonntagabend dem Portugal-Heimkehrer Gerhard Schiemer einen würdigen Empfang beim Heurigen Wertek.

LAUFEN. – Trotz Angina-Erkrankung sowie verlorener Trinkflasche auf der Strecke beendete der Bad Vöslauer Gerhard Schiemer die 85km lange WM-Laufstrecke im Peneda-Gerês Nationalpark in Portugal als zweitbester Österreicher. Für die kommende WM 2017 verspricht er: „Da wird es besser!“ Den

„Gänsehautfeeling pur“

„Gänsehaut pur“ waren für Gerhard Schiemer die Eindrücke rund um den Eiger. Für diese musste er jedoch auch 101 km mit 6.700 Höhenmetern in Kauf nehmen.

LAUFEN. – Wo sonst nur Skiabfahrtsasse hinunter brettern, stürmte der Vöslauer Gerhard Schiemer im Berner Oberland hinauf. Beim Eiger Ultratrail galt es, über 100km mit 6.700 Höhenmetern zu bewältigen. Für Extrembergsteiger Ueli Steck, dem offiziellen Botschafter des Rennens, ist der

85 km, 5.250 Hm & 9.500 Kcal

Siegesfeier am Sonntagabend in Bad Vöslau. Nachdem Schiemer vom Flughafen eingetroffen war,  wurde von Familie und Freunden eine spontane Überraschungsfeier organisiert.

LAUFEN. – Der Bad Vöslauer Gerhard Schiemer leistete bei der Ultratrail-Weltmeisterschaft in Frankreich einen unglaublichen Kraftakt und landete als bester Österreicher im ersten Viertel der Läufer. Und das, obwohl mitten in der Nacht seine Stirnlampe den Geist aufgegeben hatte… Die

„Bin fit wie noch nie“

Schiemer stellte sich dem Kraftakt WM mit 84 km mit 5.000 Höhenmetern. (c) W.Gams

LAUFEN. – Der Bad Vöslau Gerhard Schiemer startet am 30. Mai für Österreich bei der Ultratrail-Weltmeisterschaft, bei der 84 km gespickt mit 5.000 Höhenmetern warten. Die Generalprobe am Schöpfl endete mit einer Wiederholung des Sieges aus dem Vorjahr. „Ich denke,

Auf Mobile-Version umschalten