Tag Archives: Sorger

Geschichte zum Angreifen

GR Johannes Petermair Kulturreferent Harald Sorger und GR Roland Herzog wollen die Geschichten hinter Leobersdorfs Strasser erzaehlen

LEOBERSDORF. – Wieso heißt die Schärtlingasse eigentlich Schärtlingasse? Diese und 50 weitere Fragen  beantworten neue Zusatztafeln, die von der Marktgemeinde Leobersdorf bei ausgesuchten Straßenschildern montiert wurden. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Das ganze Jahr in der Tasche

„Der Aufwand hat sich gelohnt“, meint Vize-Bgm. Harald Sorger. Auf 68 Seiten präsentiert die Marktgemeinde alle wichtigen Termine und Informationen für das Jahr 2017.

LEOBERSDORF. – 68 Seiten dick und trotzdem so dünn, dass man es leicht in die Hosentasche stecken kann. Die Marktgemeinde Leobersdorf veröffentlichte ihr gratis Servicebuch, in dem alle Veranstaltungen 2017 sowie alle wichtigen Kontaktdaten des Orts zu finden sind. Den

50.000 für Leobersdorfs Vereine

LEOBERSDORF. – Die Marktgemeinde Leobersdorf lässt sich ihr aktives Vereinsleben einiges kosten. 2016 wurden die über 40 Vereine Leobersdorfs von der Gemeinde mit rund 50.000 finanziell unterstützt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter

Passage wird zum Studio

Zum 100. Mal „on air“. Die Radiosendung „Leobersdorf. Das Magazin“ übersiedelt kommende Woche Mittwoch zum runden Jubiläum von 17 bis 19 Uhr in die Passage. (c) C.Husar

LEOBERSDORF. – Anlässlich der 100. Ausgabe von „Leobersdorf. Das Magazin“ wird kommenden Mittwoch, den 11. Jänner, das „Radiostudio“ von 17 bis 19 Uhr kurzerhand in die Passage verlegt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper

„Wird bald eng am Rathausplatz“

Das ist der Sieger. Die Jury, bestehend aus Birgit Risavy, Christian Husar, Herbert Dirnegger, Dorothea Bauer, Gerhard Pellegrini sowie Erika und Wolfgang Kober, wählte das Bild von Johann Schrittwieser zum offiziellen Leitmotiv von „Österreichs größter Straßengalerie“. (c) W.Gams

LEOBERSDORF. – Mit der Wahl des Leitmotivs für die Plakatwerbung erfolgt vergangenen Donnerstag offiziell der Countdown für „Österreichs größte Straßengalerie“ in Leobersdorf. Obwohl bis zu der Veranstaltung noch zwei Monate sind, ist die Auslastung der Plätze jetzt schon sehr stark.

Bis zu zehn Filme pro Sekunde

Noch müssen die Leitungen erst verlegt werden. Dann warten aber Downloadgeschwindigkeiten von 1 Terabit pro Sekunde. Foto: K.H.Laube

LEOBERSDORF. – In naher Zukunft soll es möglich sein, bis zu zehn Filme pro Sekunde aus dem Internet herunter laden zu können. Leobersdorf und der Rest des Triestingtals sollen nämlich mit Glasfaserleitungen ausgestattet werden. Die erste Planungsphase für die Backbone-Leitung

Mehr Ärzte und Heli-Landeplatz

Für den „Christophorus“ könnte es künftig einen eigenen Landeplatz in Leobersdorf geben.

LEOBERSDORF. – Die Liste Zukunft möchte in der kommenden Legislaturperiode das Gesundheitswesen in Leobersdorf kräftig ausbauen. Sogar über einen eigenen Hubschrauber-Landeplatz wurde schon mit dem ÖAMTC gesprochen. „Prinzipiell sind wir in Leobersdorf nicht schlecht aufgestellt“, meint Vize-Bgm. Harald Sorger. Trotzdem,

Ramharter einstimmig gewählt

Der frisch gewählte Gemeindevorstand: GGR Johann Zöhling (VP), Gerhard Tschakert (SP), GGR Ingrid Rothensteiner, Bgm. Andreas Ramharter, GGR Margit Federle, Vize-Bgm. Harald Sorger, GGR Walter Cais (alle Liste Zukunft). (c) W.Gams

LEOBERSDORF. – In der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Leobersdorfer Gemeinderats wurden Bgm. Andreas Ramharter und Vize-Bgm. Harald Sorger für eine weitere Amtszeit gewählt. Der Gemeindevorstand wurde um einen Posten erweitert, sodass auch die SP einen Geschäftsführenden Gemeinderat stellt. Die

540.000 aus EU-Topf

LEOBERSDORF. – Die Mitgliedschaft in der Leader Region Triestingtal in der heuer ablaufenden Periode machte sich bezahlt. Für verschiedenste Projekte konnten insgesamt 540.000 Euro an Fördergeldern von der EU lukriert werden. Dem gegenüber stehen Aufwendungen von 100.000 Euro. Auf Initiative

Gutes Bier braucht Charakter

Handwerklich gebrautes Bier, keine industrielle Massenware, gibt es bei Harald Pisarik, Herwig Auner und Bernhard Bieringer. (c) W.Gams

LEOBERSDORF. – Gutes Bier braucht Charakter, sind die Hobbybraumeister der „Turnerbraugemeinschaft Leobersdorf“ überzeugt. Sechs Wochen vor ihrem Julfest setzte das Quartett zu Allerheiligen die Sude für zwei ihrer Biersorten an. Ein Bier, in liebevoller Kleinarbeit gebraut, das in krassem Gegensatz

Auf Mobile-Version umschalten