Tag Archives: Schiemer

Aufholjagd durch den Schnee

Kein bisschen müde. Auch nach einer 300km Woche hat Gerhard Schiemer noch ein Lächeln im Gesicht.Foto:  WoGa

LAUFEN. – Schneefall würde man wohl am wenigsten im April in Kroatien erwarten. Bei den 100 Miles of Istria sorgte eine unerwartete Kaltfront jedoch für teils knietiefen Schnee auf der Strecke. Trotzdem rollte der Bad Vöslauer Gerhard Schiemer das Feld

Vöslau eröffnete die Trail-Saison

Der Vöslauer Lokalmatador Gerhard Schiemer (Mitte) legte über die 33km/1400Hm-Strecke mit 2:37:58 eine Bombenzeit hin und wurde Gesamt-Vierter. Mit ihm am Bild: Dynafit-Athlet Michael Geisler (2:51:38) und Michael Kabicher (2:37:43), Drittplatzierter und Ex-Nationalteam-Läufer. Foto: WoGa

LAUFEN. – Weit über 800 Laufbegeisterte feierten beim Lindkogel Trail am vergangenen Sonntag in Bad Vöslau das „Trailopening 2019“ und nahmen Distanzen über 10, 20 und 33 km in Angriff. Das Starterfeld war dabei hochkarätig bestückt, wie bei kaum einem

In Rekordtempo um den See

Schiemers Motto im Burgenland: „Schneller laufen um früher auf dem Ziel-Sofa zu sitzen.“ Mit 9:26 Stunden sorgte der Vöslauer für einen neuen Streckenrekord auf der 120 km-Runde.Foto: z.V.g.

LAUFEN. – 24 Stunden hätten die Läufer und Walker beim „Burgenland Extrem“ Zeit gehabt, um die 120km lange Strecke rund um den Neusiedler See zu bewältigen. Als ein Großteil der Läufer aber erst die Hälfte der Strecke hinter sich hatte,

Nach Bestzeit warten 100 Meilen

Trotz intensiver Trainingswoche lief Gerhard Schiemer (1.v.l.) am Schneeberg zur Hochform.Foto: z.V.g.

LAUFEN. – Auf seinem Weg zum 100 Meilen langen „Dalmacija Ultra Trail“ am 19. Oktober zeigte sich der Vöslauer Gerhard Schiemer am vergangenen Woche in blendender Form und lief sowohl am Schneeberg als auch am Harzberg aufs Stockerl. Den gesamten

Hitze als einziger Gegner

In überlegener Manier lief Gerhard Schiemer (Mitte) im Dirndltal zum Gesamtsieg im Dirndltal.Foto: z.V.g.

LAUFEN. – Bei tropischer Hitze von 36 Grad feierte der Vöslauer Gerhard Schiemer einen Start-Ziel-Sieg über die 111km im Dirndltal und gewann mit 52 Minuten Vorsprung. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Unter Schmerzen zur WM

Unter Schmerzen tritt der Vöslauer Gerhard Schiemer die Reise zur Trail Running WM in Spanien an. „Wenn ich dort am Start stehe, ist hoffentlich vieles vergessen“, hofft Schiemer.

LAUFEN. – Bitterer Rückschlag für den Vöslauer Ultra-Läufer Gerhard Schiemer. Eine Woche vor der Ultratrail-Weltmeisterschaft in Spanien führte eine Rettungsaktion einer Wandererin zu schweren Bandscheibenvorfällen. Die ehrgeizigen Ziele einer Topplatzierung scheinen damit in weite Ferne gerückt. Den gesamten Beitrag finden

Stockerl voll mit WM-Startern

Für den Vöslauer Lokalmatador Gerhard Schiemer war der Lindkogeltrail zwar „nur“ eine flotter Traingingslauf für die WM, im starken Herrenfeld landete er am Ende trotzdem aber auf dem 3. Platz.Foto: WoGa

LAUFEN. – Bereits mit seiner zweiten Auflage hat sich der Salomon Lindkogel Trail als „Eisernes Tor in die Trailsaison“ etabliert. Mit über 500 Teilnehmern konnte man die Starteranzahl im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Mit vier WM-Startern am Siegespodest glänzte das

„Netter Freitags-Longjogg“

Für den Vöslauer Gerhard Schiemer (1.v.l. - am Bild mit Sieger Philipp Aigner und Oggau-Bürgermeister Thomas Schmid) waren die 120km rund um den Neusiedlersee primär ein langer Grundlagenlauf als Basis für weitere  Wettkämpfe im heurigen Jahr.

LAUFEN. – Was für andere vielleicht der Jahreshöhepunkt ist, ist für den Vöslauer Gerhard Schiemer nur ein Vorbereitungslauf für die Saison. Beim 120km langen „Burgenland Extrem“ wurde der Traillauf-Spezialist mit einer Zeit von 9:44 Stunden starker Zweiter – und hat

276 km über die Alpen

Holten überlegen Platz drei bei einem der härtesten Etappenrennen der Welt. Der Vöslauer Gerhard Schiemer mit Helenental-Marathon Siegerin Veronika Limberger.

LAUFEN. – Es zählt zu den härtesten Etappenrennen der Welt. Von Deutschland über Österreich und die Schweiz über die Alpen bis nach Südtirol. 276 km mit 15.500 Hm. Mit Helenental-Halbmarathon-Siegerin Veronika Limberger im Mixed Bewerb konnte der Vöslauer Gerhard Schiemer

„Wäre lieber gestorben“

Selbst nach 165 km lief Gerhard Schiemer schneller als es viele auf 5km schaffen. Foto: z.V.g.

LAUFEN. – Mit einer Zeit von 20:10 Stunden für 171 km mit 7.120 Höhenmetern beendete der Vöslauer Gerhard Schiemer die international stark besetzten „100 Miles of Istria“ als bester Österreicher auf dem starken fünften Platz. Mit so viel Energie, um

Auf Mobile-Version umschalten