Tag Archives: Laufen

Klare Siege beim Stadtlauf

So locker kann ein „10er“ in 3:16er-Pace aussehen. Mit überlegenem Vorsprung holte sich Mario Bauernfeind mit 32:42min den Sieg beim Badener Sparkassen Stadtlauf.  Mehr Fotos unter www.badenerzeitung.at.

LAUFEN. – Trotz für das Laufen fast schon zu warmen Temperaturen gingen über 1.400 begeisterte Läufer am vergangenen Sonntag beim 18. Badener Sparkassen Stadtlauf an den Start. Über die „Königsdistanz“ über 10km gab es klare Siege durch Mario Bauernfeind und

Unter Schmerzen zur WM

Unter Schmerzen tritt der Vöslauer Gerhard Schiemer die Reise zur Trail Running WM in Spanien an. „Wenn ich dort am Start stehe, ist hoffentlich vieles vergessen“, hofft Schiemer.

LAUFEN. – Bitterer Rückschlag für den Vöslauer Ultra-Läufer Gerhard Schiemer. Eine Woche vor der Ultratrail-Weltmeisterschaft in Spanien führte eine Rettungsaktion einer Wandererin zu schweren Bandscheibenvorfällen. Die ehrgeizigen Ziele einer Topplatzierung scheinen damit in weite Ferne gerückt. Den gesamten Beitrag finden

Sostaric´ siebenter Streich

Brückenlauf-Sieger Markus Sostaric. (c) W.Gams

Rund 1.800 Starter beim Leobersdorfer Brückenlauf am Staatsfeiertag verwandelten die Marktgemeinde wieder ins Lauf-Mekka der Region. Den Sieg bei den Herren holte sich einmal mehr ein starker Markus Sostaric, der mit 32:55 min über die 10km einmal mehr die Konkurrenz

Stockerl voll mit WM-Startern

Für den Vöslauer Lokalmatador Gerhard Schiemer war der Lindkogeltrail zwar „nur“ eine flotter Traingingslauf für die WM, im starken Herrenfeld landete er am Ende trotzdem aber auf dem 3. Platz.Foto: WoGa

LAUFEN. – Bereits mit seiner zweiten Auflage hat sich der Salomon Lindkogel Trail als „Eisernes Tor in die Trailsaison“ etabliert. Mit über 500 Teilnehmern konnte man die Starteranzahl im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. Mit vier WM-Startern am Siegespodest glänzte das

Neue Strecke für die Jüngsten

Bis zu 2.000 Läufer werden auch heuer wieder beim Leobersdorfer Brückenlauf erwaret. Neu ist dabei eine eigene, altersgerechte Kinderstrecke.(c) C. Husar

LAUFEN. – Zu seiner 18. Auflage präsentiert der Leobersdorfer Fortuna Brückenlauf eine neue altersgerechte Strecke für die mehr als 500 teilnehmenden Kinder. Außerdem wartet auf alle Finisher eine  Lauf-Funktionshaube. Mit der BZ können Sie einen von insgesamt drei Startplätzen gewinnen.

Effizientes Wochenend-Workout

LAUFEN. – Am Ostermontag erfolgt mit dem Osterlauf in Maria Enzersdorf der offizielle Startschuss zur heurigen Thermentrophy. Bis zu den Sommerferien warten bei Niederösterreichs wohl rasantester Laufserie dann nahezu jedes Wochenende eine andere Laufveranstaltung. Neu mit dabei heuer: der Akademieparklauf

„Wichtig, nichts zu übertreiben“

Immer in Bewegung. Der Vöslauer Werner Kroer lief bereits 200 Marathons in 15 verschiedenen Ländern. Er ist überzeugt, dass dies sein Lebensgefühl enorm gesteigert hat.Foto: z.V.g.

LAUFEN. – 200 Marathons oder Ultra-Läufe in 15 verschiedenen Ländern hat der Bad Vöslauer Werner Kroer bereits in den Beinen. Und obwohl der 59-Jährige erst im Alter von 42 Jahren mit dem Langstrecken-Lauf begonnen hat und bereits fünf Mal an

Zehn Bewerbe warten wieder

Die Anmeldung für die 18. Auflage des Badener Sparkassen Stadtlaufs ist ab sofort geöffnet. Auch heuer warten wieder zehn Bewerbe - und zahlreiche Finishermedaillen - auf die Läufer.Foto: R. Mirau

LAUFEN. – Beim 18. Badener Sparkassen Stadtlauf presented by TUI am Sonntag, den 17. Juni warten wieder zahlreiche Höhepunkte auf die Läufer. Mit zehn verschiedenen Bewerben ist auch heuer wieder für jedes Alter und jedes Fitnesslevel etwas dabei. Neu im

„Netter Freitags-Longjogg“

Für den Vöslauer Gerhard Schiemer (1.v.l. - am Bild mit Sieger Philipp Aigner und Oggau-Bürgermeister Thomas Schmid) waren die 120km rund um den Neusiedlersee primär ein langer Grundlagenlauf als Basis für weitere  Wettkämpfe im heurigen Jahr.

LAUFEN. – Was für andere vielleicht der Jahreshöhepunkt ist, ist für den Vöslauer Gerhard Schiemer nur ein Vorbereitungslauf für die Saison. Beim 120km langen „Burgenland Extrem“ wurde der Traillauf-Spezialist mit einer Zeit von 9:44 Stunden starker Zweiter – und hat

Weit über die Grenzen bekannt

(c) Nesvabda

Insgesamt 7.500 Sportler nahmen bei der heurigen Auflage der Thermentrophy teil. Die Schnellsten von ihnen wurden nun in Tattendorf bei der großen Schlussveranstaltung entsprechend vor den Vorhang geholt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper

Auf Mobile-Version umschalten