Tag Archives: Bauhof

Infrarotgerät gegen Unkraut

Dem Unkraut wird mit Infrarot zu Leibe gerückt! Im Bild (v.l.) Gerald Burger, Bgm. Christoph Prinz, Kurt Nemecek und Hubert Worscha. © Stadtgemeinde Bad Vöslau

BAD VÖSLAU.- Seit einem Monat sind drei neue Helfer auf dem Vöslauer Bauhof im Einsatz: Ein neues Infrarot-Geräte-Trio sorgt nun für die ökologische Unkrautbekämpfung auf den Friedhöfen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter

Schade um den schönen Müll

Jeden Samstag Vormittag herrscht Hochbetrieb im Altstoffsammelzentrum des Badener Bauhofs. Vieles, was in den Containern landet, ist viel zu schade für den Müll.Foto: RaDi

Der Badener Bauhof hat zahlreiche Funktionen. Eine davon ist der Betrieb der Altstoffsammelstelle, wo sich die Bürger vom Grünschnitt bis zu nicht mehr geliebten Möbeln befreien können. Vieles was in den Containern landet, ist aber eigentlich viel zu schade für

Bauhof fast rund um die Uhr

„Man muss eigentlich immer dann zum Bauhof, wenn er geschlossen ist“, meinten GR Anton Rauscher, GGR Hans Zöhling und GR Christine Bauer und fordern eine Ausweitung der Öffnungszeiten.

LEOBERSDORF. – Um das Bürgerservice weiter zu erhöhen, fordert die ÖVP Leobersdorf eine Ausweitung der Öffnungszeiten des Leobersdorfer Bauhofs. Mittels einer Chipkarte sollte der Bauhof nach VP-Plan ab kommendem Jahr fast rund um die Uhr geöffnet sein. Den gesamten Beitrag

Noch weniger Splittstreuung

BAD VÖSLAU. – Die Feinstaubbelastung reduzieren: Das ist die wichtigste Idee hinter der Aktion „Keine Splittstreuung“, die seit 2012 auf den Bad Vöslauer Straßen durchgeführt wird. In seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat beschlossen, die Aktion nicht nur weiterzuführen, sondern

Bad Vöslaus Altstoffsammelzentrum wird modern – aber teuer

BAD VÖSLAU. – Dass Bad Vöslau dringend ein neues Altstoffsammelzentrum braucht, ist hinlänglich bekannt. Jetzt ist es soweit – und die Stadt leistet sich nicht nur irgendeinen Neubau, sondern ein sehr modernes Bauhofsystem; und lässt sich das auch einiges kosten.

Auf Mobile-Version umschalten