Rubrik: Jugend/Schule

Schüler werden aktiv

Mit einem Kuchenbüffet sammelten die Schüler der 3AG - am Bild mit GWK-Lehrerin Martina Baumgartner und Direktorin Sonja Happenhofer - Spendengelder für Organisation „Küste gegen Plastik“. Foto: z.V.g.

Nachdem sich die Schüler der 3AG des BG/BRG Frauengasse in ihrem Unterricht in Geografie und Wirtschaftskunde intensiv mit dem Thema Umweltschmutz und Nachhaltigkeit befasst hatten, beschlossen sie, selbst aktiv zu werden – unter anderem auch mit einem Leserbrief an alle

Badens Lerncafé vor dem Aus

Neun Kinder, eine Hauptamtliche und sieben ehrenamtliche Mitarbeiter wären von der Schließung des Lerncafés in der Badener Wassergasse betroffen.Foto: S. Steindl

Die Lerncafés der Caritas, wie jenes in der Badener Wassergasse, haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern aus sozial benachteiligten Familien kostenlose Nachhilfe sowie Unterstützung beim Lernen zu geben und ihnen damit das Rüstzeug für bessere Zukunftschancen zu geben. Nun

Kilo sammeln gegen Armut

Stellvertretend für alle Spender zeigen die SchülerI der 1E, am Bild mit  den Religionslehrerinnen Maria Waldmann und Renate Lichnovsky sowie Dir. Sonja Happenhofer, ein paar der gesammelten Artikel.Foto: z.V.g.

Im Zuge der Aktion „Kilo gegen Armut“ sammelten Schüler des BG/BRG Frauengasse haltbare Lebensmittel für Menschen in Not in Österreich. Zusammen gekommen ist dabei  eine mehr als beachtliche Summe. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im

„Die Welt in unseren Handys“

Für ihr Engagement erhielten die Schüler der 4b von der Organisation Südwind ein Zertifikat und eine Schachtel voller Bio-Fairtrade-Süßigkeiten.

Schüler der Praxisvolksschule Baden beschäftigten sich im Unterricht wochenlang mit den tristen Bedingungen bei der Herstellung von Mobiltelefonen. Mit einer Recycling-Aktion versuchten sie nun zum verantwortungsvollen Umgang mit den wertvollen Rohstoffen in Handys beizutragen. Den gesamten Beitrag finden Sie in

„Biondek Voices“ im Radio

In neuen T-Shirts präsentierte sich der Chor des BG/BRG Biondekgasse kurz vor Weihnachten im Fernsehen und gab „Joy to the world“ zum Besten.Foto: z.V.g.

Mit dem von ihnen gesungenem Lied „Joy to the world“ von Georg Friedrich Händel schaffte es der Schulchor des BG/BRG Biondekgasse bis ins Radio und Fernsehen. Kurz vor Weihnachten waren die „Biondek Voices“ mit ihrem Beitrag für denORF Adventkalender auf

„Beeren“ begeistern international

Die „Frechen Beeren“ der HAK Baden überzeugten auch international in Dublin und holten Platz zwei beim YouthStart European Entrepreneurship Award.

Nach dem Sieg beim „Changemaker“- Wettbewerb des Rotary Clubs überzeugten die „Frechen Beeren“ der Badener HAK auch international mit ihrer Forderung nach Senkung der „Tamponsteuer“. Beim YouthStart European Entrepreneurship Award in Dublin konnten die Badener Schüler nun den zweiten Platz

Frauengasse ist auf den Hund gekommen

Schülerinnen der 2.Klassen, Direktrin Sonja Happenhofer, Therapiehund Sally und Schulärztin Ulrike Kummer- Frosch. Foto: z.V.g.

Die Frauengasse ist auf den Hund gekommen. Seit kurzem wird Schulärztin Ulrike Kummer-Frosch von Hündin „Sally“ unterstützt. Sehr zur Freude der Schüler. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Junge Energie-Checker

Mit Hilfe professioneller Unterstützung sollen sich junge „Energiedetektive“ auf die Suche nach Einsparungspotential an der VS Pfarrplatz machen. Am Bild: Anton Buchart (Energieberatung NÖ), Vize-Bgm. Helga Krismer, Gerald Stradner (Regionsleiter eNu), Bgm. Stefan Szirucsek, Otto Wolkerstorfer (Abteilung Schulen), Direktorin Brigitte Lavicka, Stephanie Gruber und Marlen Piniel (Pädagoginnen), Gerfried Koch (Energiereferat) und einige Schüler der Volksschule Pfarrplatz.Foto: 2018psb/sap

Im Zuge des Projekts „Mission Energie Checker“ machten sich Schüler der Volksschule Pfarrplatz auf die Spur der Energieverbräuche und möglichem Einsparpotenzial. Die Hälfte der Kosten, die bei der Spurensuch eingespart werden kann, kommt der Schule dabei in Form einer Prämie

Forderung & Förderung

Mit Unterstützung der Firma „BB“ organisierten die Schulsprecher Blumenschmuck für jede Klasse und putzten die Schule für den Tag der offenen Tür etwas auf. „Wir wussten von der Aktion gar nichts und sind überrascht worden“, freute sich Direktorin Brigitte Gumilar.Foto: z.V.g.

Die Schüler bestmöglich individuell zu fördern, ist eine der Prämissen der Neuen Mittelschule Baden. Als größte Neue Mittelschule des Landes bietet sie den Schülern zahlreiche Möglichkeit. Welche, davon kann man sich am Tag der offenen Tür informieren. Den gesamten Beitrag

Hospiz macht (Volks-)Schule

Im Zuge ihres Projekts „Hospiz macht Schule“ befassten sich Schüler der Praxisvolksschule Baden intensiv mit schwierigen Lebenssituationen und der Arbeit der Hospizbewegung.Foto: PH NÖ/Ottenschläger

Im Rahmen des Projekts „Hospiz macht Schule“ setzen sich Schülerinnen und Schüler der Praxisvolksschule Baden mit dem Abschiednehmen auseinander und lernen, was Hospizarbeit bedeutet. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Auf Mobile-Version umschalten