Rubrik: Bad Vöslau/Sooß

Opposition sieht große Versäumnisse bei Liste Flammer

V. li.: Ernst Tiefengraber (Grüne), Karl Wallner (SPÖ), Peter Gerstner (FPÖ), Katrin Herzog Fürlinger und Karl Lielacher (ÖVP).

BAD VÖSLAU. – Üblicherweise drehen sich Pressekonferenzen um aktuelle Themen, um anstehende Projekte oder um konkrete Vorhaben. Umso ungewöhnlicher war jene Pressekonferenz der Vöslauer Oppositionsparteien am vergangenen Montag, ging es doch genau um jene Dinge, die in den letzten 35

Die Grünen gehen mit Nachdruck ins Wahlkampffinale

„Wenn es nach uns ginge, wäre der Schlossplatz schon autofrei - zumindest, was die Parker und Dauerparker angeht“, meinen Eva Mückstein und Ernst Tiefengraber.

BAD VÖSLAU. – Klimaschutz, Bauen, Zentrumsgestaltung und Transparenz: Das sind die Kernpunkte des Programms, mit dem die Grünen ins Wahlkampffinale starten. Das Ziel ist klar definiert: Mitgestalten statt Oppositionsarbeit – in welcher Konstellation auch immer sich das ausgehen mag. Den

FPÖ widmet sich im Wahlkampf dem Dauerthema Verkehr

Das Team der FPÖ Bad Vöslau (v. li.): Neuzugang Simone Hauer (Listenplatz 3), GR Gerald Hein (Listenplatz 4), GR Ewald Mayer (Listenplatz 2), GR und Stadtparteiobmann Peter Gerstner (Listenplatz 1), Jessica Gullner (Listenplatz 7) und Markus Vuckovic (Listenplatz 5).

BAD VÖSLAU. – Dem alten und neuen Dauerthema Verkehr räumt die FPÖ im Rahmen ihres Wahlkampfs eine zentrale Rolle ein. Nur durch eine ortsnahe Entlastungsstraße lässt sich das Problem aus der Welt schaffen, da sind sich Spitzenkandidat Peter Gerstner und

Die Liste prosooss präsentiert ihre Wahlkampfthemen

Das Team der Bürgerliste prosooss.

SOOSS. – „Wir sind eine Wahlbewegung, und keine Partei“, meint Andreas Klement über die Bürgerliste prosooss, die mit vier großen Themen ins Finale des Gemeinderatswahlkampfes startet: Bauordnung, Transparenz, Umwelt und Gleichbehandlung bzw. Miteinbeziehung aller engagierten Bürger. Den gesamten Beitrag finden

Startschuss für Seniorenwohnungen in Bad Vöslau

Neben den 62 geförderten barrierefreien Mietwohnungen für Senioren werden bis Herbst 2020 in der Bahnstraße auch 25  Eigentumswohnungen errichtet. © Heimat Österreich

BAD VÖSLAU. – Kurz vor Weihnachten war es soweit: Der Spatenstich für die neuen Seniorenwohnungen in der Bahnstraße wurde gesetzt. Im Herbst sollen die 62 geförderten, betreuten Mietwohnungen sowie weitere 25 Eigentumswohnungen fertiggestellt sein. Den gesamten Beitrag finden Sie in

„Gemischter Satz“ bei der ÖVP

Das Team der ÖVP v. li.: Katrin Herzog Fürlinger, Markus Hawlik, Maria Haarhofer, Peter Lechner, Ingrid Mahrhauser, Karl  Lielacher, Ulrike Grabner und Christoph Herzog.

BAD VÖSLAU. – Als „Gemischten Satz“ bezeichnet Karl Lielacher, der die Bad Vöslauer ÖVP in die Gemeinderatswahl führt, sein Team: Eine Mischung aus erfahrenen Politikern und Neuzugängen, die frischen Wind in die eigenen Reihen bringen. Den gesamten Beitrag finden Sie

Natur, Kultur & Zentrum

Die Grünen Kandidatinnen und Kandidaten auf den ersten 12 Listenplätzen, v. li.: : Barbara Schmidt (9), Ernst Tiefengraber (2), Andrea Klinger (7), Stefan Zlabinger (4), Roland Ulbrich (12), Eva Mückstein (1), Marta Glockner (3), Stephan Fortelny (8), Sabine Rath (5), Bernhard Hein (6), Gabriele Neuwirth (11) und Florian Koglbauer (10). © Foto Mitterer

BAD VÖSLAU. – Bereits am 2. Dezember hat die Ortsgruppenversammlung der Grünen Bad Vöslau einstimmig ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die ersten zwölf Plätze und den gesamten Wahlvorschlag für die Gemeinderatswahl gewählt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

„Zentrum untertunneln!“

V. li.: Stefan Rabits, Emma Kerper, Karl Wallner, Ruth Eschenfelder, Nadja Proksch und Wolfgang Reiterer.

BAD VÖSLAU. – Mit deutlichen Worten und klaren Forderungen startet die SPÖ in den Gemeinderatswahlkampf – und sie spricht in ihrer aktuellen Zeitung nicht nur die altbekannten Sorgenkinder der Stadt an, sondern präsentiert zugleich auch Lösungsvorschläge; vor allem auch beim

Es war einmal die Elektrische

Beim Hotel Stefanie war in den frühen 1950er Jahren die Endstation der „Elektrischen“. © Stadtmuseum bzw. Gerhard Baumgartner

BAD VÖSLAU. – Erstaunlich, was sich seit dem Kriegsende alles verändert hat: Stadtfilmer Werner Predota befasst sich in seinem aktuellsten Beitrag mit der Badner Straße. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Streitthema Parkdeck

Es ist Teil der Zentrumsgestaltung: Das Parkdeck, das am Eisschützenplatz in der Edgar-Penzig-Franz-Straße entstehen soll – zumindest, wenn es nach den Plänen der Liste Flammer geht. In der Gemeinderatssitzung am vergangenen Donnerstag stieß das Projekt aber auf breite Ablehnung der

Auf Mobile-Version umschalten