Sanftes Werk aus schwerer Zeit

Katerina Englichová (Harfe) ist gemeinsam mit Petr Pomkla (Flöte) beim nächsten Tritonus-Konzert als Solistin zu hören.

Johannes Brahms‘ „Akademische Festouvertüre“ und die Symphonie Nr. 1 sowie Mozarts „Konzert für Flöte und Harfe“ stehen auf dem Programm des nächsten Konzerts aus der Tritonus-Reihe am 19. Oktober. Als Solisten sind Petr Pomkla (Flöte) und Katerina Englichová (Harfe) zu hören, Norbert Pfafflmeyer dirigiert die Philharmonie Zlin.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Sanftes Werk aus schwerer Zeit
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten