Das flüssige Kapital der Stadt

Seinen hohen Stellenwert als Kurort, der einst sogar Weltruf besaß, verdankt Baden seinen Quellen, die sehr nahe der Erdoberffläche verlaufen. Ihnen ist bis September im Kaiserhaus eine eigene Ausstellung gewidmet, die es in dieser Form bislang noch nicht gab. Der Eintritt ist kostenlos.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Das flüssige Kapital der Stadt
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten