Aus eisiger Schwechat gerettet

Der Hund war auf dem dünnen Eis in der Mitte der Schwechat eingebrochen. Aus eigener Kraft schaffte er es nicht, sich aus der gefährlichen Lage zu befreien. Foto: www.ff-baden-weikersdorf.at

Am Freitag der Vorwoche wurde die Feuerwehr Baden-Weikersdorf zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Hund war im dünnen Eis der Schwechat eingebrochen, er kämpfte um sein Leben. Quasi in letzter Sekunde konnten ihn die Florianis aus seiner lebensgefährlichen Lage befreien.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Aus eisiger Schwechat gerettet
1 votes, 5.00 avg (87% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten