Mehr ausgeben, um zu sparen

Gute Stimmung bei der Präsentation des Voranschlages für das kommende Jahr. V.l.: GR Martina Weissenböck (GRÜNE), GR Helmut Hofer-Gruber (NEOS), Bgm. Stefan Szirucsek und Badens oberster „Säckelwart“ Kammeramtsdirektor Ferdinand Schütz. Foto: RaDi

Mehr ausgeben, um zu sparen, klingt zwar etwas sonderbar, trifft aber auf das Budget für das kommende Jahr zu. Um in den Genuss der vollen Bundesförderung in der Höhe von 500.000 Euro zu kommen, muss Baden im kommenden Jahr mindestens 2 Mio Euro in Infrastruktur investieren.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Mehr ausgeben, um zu sparen
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten