Biber richten große Schäden an

1863 wurde die beiden letzten Biber in Österreich erlegt. Danach galt er als ausgestorben. In den 80er-Jahren erfolgten dann die ersten Versuche der Wiederansiedelung. Mittlerweile fühlen sich die putzigen Tierchen bei uns mehr als wohl. Die Schäden, die sie anrichten, sind beträchtlich.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Biber richten große Schäden an
1 votes, 1.00 avg (47% score)

Auf Mobile-Version umschalten