„Viele schöne Momente“

Nach 9.000 km endlich am Ziel. Die sechs Leobersdorfer Michael und Manuel Bleimuth, Matthias Ramharter, Alex Kornfeld, Andi Wimmer und Gerhard Holzinger erreichten nach 23 Tage Ulan Bator.

LEOBERSDORF. – Für die sechs Leobersdorfer Michael und Manuel Bleimuth, Matthias Ramharter, Alex Kornfeld, Andi Wimmer und Gerhard Holzinger war es das Abenteuer ihres Lebens. Mit einem alten Feuerwehrfahrzeug fuhren sie von Leobersdorf bis nach Ulan Bator in der Mongolei.  „Es war eine Wahnsinnsreise“, so das Credo. Beinahe wäre die Reise aber schon an der russischen Grenze zu Ende gewesen.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

„Viele schöne Momente“
1 votes, 1.00 avg (47% score)

Auf Mobile-Version umschalten