Rubrik: Bad Vöslau/Sooß

Infrarotgerät gegen Unkraut

Dem Unkraut wird mit Infrarot zu Leibe gerückt! Im Bild (v.l.) Gerald Burger, Bgm. Christoph Prinz, Kurt Nemecek und Hubert Worscha. © Stadtgemeinde Bad Vöslau

BAD VÖSLAU.- Seit einem Monat sind drei neue Helfer auf dem Vöslauer Bauhof im Einsatz: Ein neues Infrarot-Geräte-Trio sorgt nun für die ökologische Unkrautbekämpfung auf den Friedhöfen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter

Bühne frei für das 34. Stadtfest

„The Best of Tina“ als musikalischer Höhepunkt! Foto: Andi Martyka

BAD VÖSLAU. – Am Sonntag, 18. August geht im stimmungsvollen Schlosspark das bereits 34. Stadtfest über die Bühne – einer der unbestrittenen Höhepunkte des Bad Vöslauer Veranstaltungskalenders. Eintritt: freie Spende! Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder

Leistbares Wohnen für Junge

Vorbereitungen für den Spatenstich für das „Junge Wohnen“ am 30. Juli 2019. Bgm. Christoph Prinz, Sozialstadträtin Anita Tretthann und Baustadtrat Harald Oissner (Liste Flammer) besichtigen die Vorarbeiten für das „Junge Wohnen“.Foto: z. V. g.

BAD VÖSLAU.- 35 Wohneinheiten für Personen, die maximal 35 Jahre alt sind: In der Bad Vöslauer Geymüllerstraße fand  vergangenen Dienstag der Spatenstich für das Projekt „Junges Wohnen“ statt. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant. Den gesamten Beitrag finden Sie

Projekte für die Gesundheit: Stadtgemeinde Bad Vöslau beschließt Förderpaket

BAD VÖSLAU.- Bei der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause wurde einstimmig der Beschluss gefasst, eine Reihe von Gesundheitsprojekten in Bad Vöslau zu fördern. Insgesamt 3350 Euro Fördersumme werden auf zehn Projekte verteilt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Postfiliale schließt Pforten

BAD VÖSLAU.- Am 30. August ist der letzte Tag – die Postfiliale in der Wiener Neustädter Straße schließt ihre Pforten. Mit 2. September soll aber bereits ein neuer Postpartner in zentraler Lage eröffnen. Die SPÖ Bad Vöslau präsentiert zur Lösung

„Ich bin pickengeblieben“

Pater Stephan Holpfer vor seinem Herzensprojekt, dem Gedenkort für zu früh verstorbene Kinder in der Stadtpfarrkirche.

BAD VÖSLAU. – Unglaubliche 15 Jahre ist es her, dass Pater Stephan Holpfer aus Matzleinsdorf bei Melk nach Bad Vöslau gekommen ist. Mittlerweile ist er als Stadtpfarrer der Kurstadt nicht mehr wegzudenken. Im Gespräch mit der BZ erzählt er über

Fahrrad-Station am Bahnhof

Eine neue Fahrrad-SelfService-Station wurde am 2. Juli auf dem Bahnhofsvorplatz in Bad Vöslau eröffnet. Im Bild: Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, Umweltstadtrat Karl Lielacher, Bürgermeister Christoph Prinz, Alexander Rechberger, Regionalleiter ÖBB-Immobilienmanagement, ÖAMTC-Stützpunktleiter Benjamin Kress und ÖAMTC-Regionalleiter Harald Lokotar. © ÖAMTC

BAD VÖSLAU. – Das Land Niederösterreich, die Stadtgemeinde Bad Vöslau die ÖBB und der ÖAMTC machen es gemeinsam möglich: Der Bahnhof in Bad Vöslau freut sich seit Anfang Juli über eine neue Fahrrad-SelfService-Station. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Pasta, Klöster & wilder Spargel

V. li.: Hans Seewald, Andrea Ebert und Gerlinde und Karl Lielacher bei der Ankunft in Rom vor dem Petersdom.

BAD VÖSLAU. – Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und wenn einer zu Fuß eine Reise tut, dann hat er noch viel mehr zu erzählen: Von abenteuerlichen Unterkünften, grandiosem Essen und hilfsbereiten Menschen zum Beispiel –

Kunst zum Verweilen

Besonders für Radfahrer wurde der Bad Vöslauer Streckenabschnitt am Wiener Neustädter Kanal attraktiviert. © Andrea Jenny

BAD VÖSLAU. – Wie auch andere Gemeinden beteiligt sich Bad Vöslau an der bis November in Wiener Neustadt laufenden Landesausstellung. Im Zentrum steht auch in Bad Vöslau der Wiener Neustädter Kanal, dem nicht nur eine Sonderausstellung im Stadtmuseum gewidmet ist.

E-Car-Sharing für Bad Vöslau

Am Schlossplatz gibt es bereits eine Stromtankstelle, bald kommt eine weitere samt E-Car-Sharing-Konzept am Badplatz hinzu. © Stadtgemeinde Bad Vöslau

BAD VÖSLAU. – Eine Stromtankstelle mit zwei Ladepunkten wird die Stadtgemeinde in nächster Zeit am Badplatz errichten. Doch im Gegensatz zur bereits bestehenden Stromtankstelle am Schlossplatz wird es bei der neuen Station auch ein E-Car-Sharing-System geben. Den gesamten Beitrag finden

Auf Mobile-Version umschalten