Todesküsse der Spinnenfrau im Stadttheater

Drew Sarich, Ann Mandrella und Martin Berger.Foto: R. Eipeldauer

Begann die Spielzeit 2018/19 mit der Geschichte des gefangenen „Fidelio“, so endet sie in einem südamerikanischen Gefängnis. Das von Werner Sobotka großartig inszenierte Musical „Kuss der Spinnenfrau“, bildet einen berührenden Abschluss der Sommer-Saison.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Todesküsse der Spinnenfrau im Stadttheater
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten