Kuriose Situation rund um die neuen Poller

Selbst die Arbeiter, die mit den Umbaumaßnahmen im „Triumph“ am Hauptplatz befasst waren, wurden zur Kassa gebeten. Sie hatten keine Sondergenehmigung und verpassten die Ausfahrtszeit.

Seit einigen Wochen sind die Poller, die die Zufahrt in die Badener Fußgängerzone regeln, in Betrieb. Kurios ist allerdings der Umstand, dass der Bescheid, der in Ausnahmefällen erlassen wird um vier Euro teurer ist, als die Geldbuße, die fällig wird, wenn man nicht bis 10 Uhr Vormittags ausgefahren ist.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Kuriose Situation rund um die neuen Poller
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten