Zum vierten Mal „schwarz“

PFERDESPORT. – Nicht „schwarz sehen“ oder „schwarz malen“ ist mit dieser Überschrift gemeint, sondern jener Umstand, dass der Badener Trabrennverein auch für das Jahr 2018 – und dies somit zum vierten Mal in Folge ab 2015 – „schwarze Zahlen“ am Ende der Bilanz aufweist. Ganz exakt „rekordverdächtige“ 20.314,71 Euro – dies noch dazu nach Zinsen und Abschreibungen wohlgemerkt.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Zum vierten Mal „schwarz“
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten