Volksbefragung ante portas

Vereint für eine Volksbefragung. GR Dietmar Plank (FP), GGR Johann Zöhling (VP) und GGR Gerhard Tschakert (SP) übergaben insgesamt 520 Unterschriften am Gemeindeamt.Foto: z.V.g.

LEOBERSDORF. – Sechs Jahre nach der Abstimmung über das geplante Krematorium steuert Leobersdorf auf die nächste Volksbefragung zu. Im Streit um den Bau der Kart-Bahn nahe der Autobahn übergaben die Oppositionsparteien nun insgesamt 520 Unterschriften am Gemeindeamt.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Volksbefragung ante portas
1 votes, 5.00 avg (87% score)

Auf Mobile-Version umschalten