Monatliches Archiv: November 2018

Bilanz für Fotofestival liegt vor

„I love Africa“ lautete der Titel für die erste Fotoausstellung, die uns in Baden heuer über die Sommermonate begleitet hat. Alleine auf den beiden National Geographic Accounts auf Instagram hat das Festival binnen 48 Stunden 500.000 Likes erhalten.

Von Juni bis September präsentierten die besten Fotografen der Welt mehr als 2.000 ihrer Werke quer durch Parks und Innenstadt. Während die Resonanz mit wenigen Ausnahmen durchwegs euphorisch ausfiel, sorgte die Finanzierung im Vorfeld für hitzige Diskussionen. Jetzt liegt eine

„Denkmal sollte ins Museum“

Im Doblhoffpark findet sich das Denkmal der Frontkämpfervereinigung Deutsch-Österreich, das eigentlich an die gefallenen Soldaten des ersten Weltkrieges erinnert. Anders sieht das ein Badener, der meint, dass dieses Denkmal im öffentlichen Raum nichts zu suchen hätte. Den gesamten Beitrag finden

Ganzes Theater für junge Leute?

Wenn es nach den Verantwortlichen der jungen Kunstschaffenden geht, dann könnte das Theater am Steg schon bald den Schriftzug der Biondekbühne tragen. Foto: z.V.g

Vor etwas mehr als 20 Jahren ist aus einem kleinen Schultheater die erfolgreiche BiondekBühne entstanden. Nun sind die Verantwortlichen auf der Suche nach einer echten Heimstätte, die sie im Theater am Steg glauben, gefunden zu haben. Sie haben die Rechnung

Monika Obermüller mit Ehrenpreis ausgezeichnet

Landesrätin Petra Bohuslav (Mitte) überreichte Monika Obermüller (rechts) im Beisein von GR Angela Stöckl-Wolkerstorfer den Ehrenpreis. Foto: z.V.g.

Soziales Engagement ist Monika Obermüller, die als älteste von sieben Kindern am Bauernhof im Waldviertel aufwuchs, quasi schon in die Wiege gelegt worden. Mittlerweile ist die gelernte Sozialpädagogin zwar schon in Pension, von Ruhestand kann aber noch lange keine Rede

Strickprojekt spendet euch heuer wieder Wärme

Ein herzliches Dankeschön an alle, die das Strickprojekt 2018 unterstützt haben. Foto: zVg.

Seit über 4 Jahren bringen viele BZ-Leser ihre Wollreste ins Büro der Badener Zeitung. Der Grund: Sie alle wollen etwas Gutes tun und das Strickprojekt von Heidrun Chen unterstützen. Auch heuer gab es dank der Wollspenden wieder zahlreiche freudige Kinderaugen.

BTV: Vorbereitungen auf Hochtouren

PFERDESPORT. – Nach der Saison ist bereits vor der Saison! Nach einem weiteren fulminanten Sommer laufen beim Badener Trabrennverein derzeit bereits die Vorbereitungen für das nächste Jahr bei „Traben hautnah“ in Baden. Und das leider mit einem gewaltigen Problem Den

Junge Energie-Checker

Mit Hilfe professioneller Unterstützung sollen sich junge „Energiedetektive“ auf die Suche nach Einsparungspotential an der VS Pfarrplatz machen. Am Bild: Anton Buchart (Energieberatung NÖ), Vize-Bgm. Helga Krismer, Gerald Stradner (Regionsleiter eNu), Bgm. Stefan Szirucsek, Otto Wolkerstorfer (Abteilung Schulen), Direktorin Brigitte Lavicka, Stephanie Gruber und Marlen Piniel (Pädagoginnen), Gerfried Koch (Energiereferat) und einige Schüler der Volksschule Pfarrplatz.Foto: 2018psb/sap

Im Zuge des Projekts „Mission Energie Checker“ machten sich Schüler der Volksschule Pfarrplatz auf die Spur der Energieverbräuche und möglichem Einsparpotenzial. Die Hälfte der Kosten, die bei der Spurensuch eingespart werden kann, kommt der Schule dabei in Form einer Prämie

Erster Sieg für Badens Herren

Bejubeln ihren ersten Sieg in der 2. Bundesliga: Mahdi Ahmadian, Tobias Siwetz und Robbie Privasnik.Foto: z.V.g.

TISCHTENNIS. – Während sich die Damen des Badener AC in der 2. Bundesliga trotz eines nicht ganz perfekten Wochenendes auf Platz sechs verbessern konnten, konnte die 2er Mannschaft der Herren endlich den ersten Sieg in der 2. Bundesliga feiern. Den

Energie-Champion Leobersdorf

Vertreter der Marktgemeinde Leobersdorf konnten im Casino Baden stolz den European Energy Award in Silber entgegen nehmen. Foto:  BMNT/APA-Fotoservice/Rastegar

LEOBERSDORF.  – Als eine von insgesamt 54 Gemeinden aus ganz Europa wurde Leobersdorf beim European Energy Awards ausgezeichnet. Die Marktgemeinde überzeugte die Jury dabei vor allem als „Vorreiter der Energiewende“. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder

90 Arbeitsplätze für Traiskirchen

Betriebsstandort Traiskirchen_Wiener Netze_Fida_Babler_Stadtgemeinde Traiskirchen

Auf rund 6.200 Quadratmetern wurde in 12 Monaten Bauzeit das Betriebsgebäude Süd der Wiener Netze in Traiskirchen errichtet. 90 Mitarbeiter werden am neuen Stützpunkt positioniert und sorgen künftig vom  Stadtteil Oeynhausen aus für die Stromversorgung von 49 Gemeinden des südlichen

Auf Mobile-Version umschalten