FP wittert „Skandal“ im Schloss

Dass die Stromtankstelle unter der Woche von einem Gemeindevertreter genutzt wird, ist für die FPÖ ein Skandal. Laut Bgm. Christian Macho bezieht sich das Verbot jedoch nur aufs Wochenende.Foto: z.V.g.

KOTTINGBRUNN.  – Laut Plakataushang kann die Stromtankstelle im Wasserschloss von 23. November bis 19. Dezember wegen des Adventmarkts nicht benützt werden. Da ein Gemeinderat sie trotzdem benützte, wittert die FPÖ einen Skandal. Bgm. Christian Macho versucht zu beruhigen.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

FP wittert „Skandal“ im Schloss
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten