Die Hauben sind vergeben

Johannes Ley darf sich ebenfalls über eine Haube freuen.

Zum 39. Mal erschien kürzlich der Gault&Millau, die „Bibel“ für alle Gourmets und Feinschmecker. Einmal mehr wurden Punkte und Hauben verteilt. Insgesamt 99 Hauben gehen nach Niederösterreich. In der Region dürfen sich Franz Pigel über eine zusätzliche Haube, Johannes Ley über seine allererste Haube sowie das Rosenbauchs und der Heurigen Spätrot über je eine Haube freuen.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Die Hauben sind vergeben
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten