„Satire muss Inszenierung sprengen“ – Peter Klien präsentiert sein Programm „Reporter ohne Grenzen“

Peter Klien © Hans Leitner

Mit sauberem Anzug und unschuldigem Blick macht Peter Klien, was er am besten kann: auf ganz seriöse Weise ganz unseriöse Fragen zu stellen. Und das ist mittlerweile Kult! Kaum ein Spitzenpolitiker der Republik, der ihm noch nicht ins offene Mikro gelaufen wäre. Wie geht es zu hinter den Kulissen von Österreichs Politik und Medien? Am Sonntag, 5. November präsentiert Peter Klien im Rahmen des Kunst- und Kulturfestivals art.experience um 19.30 Uhr in der Halle B sein neues Programm „Reporter ohne Grenzen“. Er liefert Hintergrundberichte zum Dreh, Anekdoten von der Begegnung mit Prominenten sowie Kommentare zum tagesaktuellen Geschehen.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.


„Satire muss Inszenierung sprengen“ – Peter Klien präsentiert sein Programm „Reporter ohne Grenzen“
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten