Weil Reden allein nicht hilft

V. li. der Vorstand des neuen Vereins „VÖmit - Miteinander in Bad Vöslau“: Kassier Walter Starek, Schriftführerin Birgit Kollek,  Rechnungsprüfer Thomas Kölsch, Obfrau Gerlinde Buchberger und Sozialstadträtin Anita Tretthann.

BAD VÖSLAU. – Gegenseitiges Verständnis, Respekt und Toleranz, kulturelle Vielfalt und Inklusion: Das sind die Ziele des neu gegründeten Vereins „VÖmit – Miteinander in Bad Vöslau“. Neben Information, kulturellen und geselligen Angeboten sollen über den Verein auch Spenden gesammelt und damit Bedürftige unterstützt werden. Damit hat das dichte soziale Netz, das von vielen Freiwilligen und Ehrenamtlichen geknüpft wird, nun auch „Rückendeckung“.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.


Weil Reden allein nicht hilft
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten