Nicht genehmigter Zubau

TRAISKIRCHEN. – Es war ein anonymes Schreiben, in dem das Bauamt der Stadtgemeinde Traiskirchen auf diverse Verfehlungen eines Bewohners der Stefan Zweig Gasse aufmerksam gemacht wurde: Eine zu hohe Einfriedung, ein Zubau, der ohne Genehmigung gewerblich genutzt wurde und widerrechtliche Nutzung des öffentlichen Gutes, so lauten die Vorwürfe. Mittlerweile hat sich das Bauamt der Sache angenommen.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.


Nicht genehmigter Zubau
2 votes, 3.00 avg (65% score)

Auf Mobile-Version umschalten