Mit einem Fuß in der „Pensi“

Vergangenen Sonntag hat Stadtpfarrer Amadeus Hörschläger seine letzte Messe in Baden gelesen. Jetzt heißt es Koffer und Kisten packen und in den Pfarrhof nach Pfaffstätten übersiedeln. Foto: RaDi

Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen möchte Amadeus Hörschläger nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag arbeiten. Im 70. Lebensjahr hat der beliebte Stadtpfarrer beschlossen, auch dem Privatleben wieder etwas mehr Zeit einzuräumen. Das bedeutet aber nicht, dass er sich komplett zurückzieht.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Mit einem Fuß in der „Pensi“
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten