Hunde gehören an die Leine

In wenigen Tagen bringt das Wild seinen Nachwuchs zur Welt. In dieser Zeit sind auch die ausgewachsenen Tiere besonders verwundbar. Foto: Johannes Heim

Fast täglich treffen die Badener Jäger auf verendetes Wild. Die meisten Rehe und Hasen fallen dem Autoverkehr zum Opfer. Immerhin 10 Prozent der Todesfälle geht aber auf wildernde Hunde zurück, die ihre Opfer gar nicht erwischen müssen, um sie dennoch zu töten.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Hunde gehören an die Leine
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten