Ein neues Projekt für mehr Sicherheit am Schulweg

Oft unterschätzen Kinder Gefahrensituationen. Mithilfe einer Puppe wurde den jungen Verkehrsteilnehmern verdeutlicht, welche fatalen Folgen ein zu geringer Abstand zum Bus haben kann. © KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)/APA-Fotoservice/Juhasz

Die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) und das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) starten gemeinsam die Verkehrserziehungsaktion „Meine Busschule“, ein neues Schulbustraining für Volksschulkinder, das für mehr Sicherheit am Schulweg sorgen soll. Die Auftaktveranstaltung fand vergangene Woche an der Volksschule Gainfarn statt.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.


Ein neues Projekt für mehr Sicherheit am Schulweg
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten