Sechs Millionen Euro „vergraben“

Wasser

Im wahrsten Sinne des Wortes vergraben hat die Stadtgemeinde im vergangenen Jahr rund sechs Millionen Euro, ohne dass es die Bürger überhaupt bemerkt hätten. Das Geld wurde in das unterirdische Wasserrohrsystem investiert.  Mindes-tens fünf Jahrzehnte sollen die neuen Leitungen überdauern.

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Sechs Millionen Euro „vergraben“
3 votes, 2.33 avg (53% score)

Auf Mobile-Version umschalten