Länderspiel-Stimmung in Baden

Alex Horst (li) und Clemens Doppler (re) wollen in Baden den nächsten Schritt Richtung Rio-Quali machen.

BEACHVOLLEYBALL. – Der Weg zu den Olympischen Sommerspielen in Rio führt über Baden. Erstmals überhaupt findet heuer in Österreich, von 29. April bis 3. Mai in Baden, ein Continental Cup statt, der vergleichbar dem Davis Cup im Tennis ist. Und: Österreich ist dabei fix in Baden vertreten.

Eine wahre Länderspielstimmung wird von 29. April bis 3. Mai im Badener Strandbad herrschen. Baden hat heuer nicht nur wieder sein interationales Beachvolleyball-Turnier, nach harten Verhandlungen fällt dieses heuer wohl sogar noch spannender aus. Denn: statt einem Masters-Turnier, wird heuer die 3. Runde des „CEV Continental-Cups präsentiert von Sportland NÖ“ in Baden ausgetragen werden. Und dabei geht es um nichts Geringeres als um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio. „Der Weg nach Rio führt über Baden“, freut sich Dominik Gschiegl von Veranstalter Vision05. Es gibt verschiedene Wege, sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Neben der Weltrangliste stellt dabei der Continental-Cup eine weitere dar, bei der die Nationen in einer Art „Davis Cup“ die Möglichkeit haben, einen weiteren Startplatz für das eigene Land zu ergattern und diesen Startplatz dann verbandsintern zu vergeben. Länderspielstimmung pur damit in Baden. Denn es geht nicht um einzelne Teams, sondern um das Abschneiden als Land.

Länderspielstimmung
Zwei Damen- und zwei Herrenteams einer Nation spielen dabei in einem eigenen Turnier mit drei weiteren Nationen. Nach vier Matches ist das Weiterkommen entweder bereits entschieden oder es wird ein Golden Set gespielt. Im Vorjahr wurden bereits die ersten beiden Runden des Continental Cup ausgetragen, das Turnier in Baden wird die dritte Runde darstellen. Genaugenommen werden es sogar vier Turnier mit bis zu 60 Partien sein, die die Fans in Baden erwarten können. Das Turnier der rot-weiß-roten Damen, der rot-weiß-roten Herren sowie zwei weitere Turniere. Der Turniersieger ist automatisch in der Finalphase, die 2016 stattfinden wird. Der Zweite und Dritte (ermittelt sich aus dem Duell Finalverlierer gegen Sieger des kleinen Finales) bekommt eine weitere Chance in der vierten Runde des Continental Cups im Sommer. „Mit dem Continental Cup ist uns ein großer Coup gelungen. Die Top-Teams der jeweiligen Nationen spielen in Baden um ihre Olympia-Chance. Jedes Spiel garantiert Länder- bzw. Davis Cup-Atmosphäre. So etwas hat es in Österreich im Beachvolleyball noch nicht gegeben“, ist Nicolas Hold von Vision05 begeistert über das Turnier.

Länderspiel-Stimmung in Baden
1 votes, 5.00 avg (87% score)

Auf Mobile-Version umschalten