Starfotograf druckt bei Grasl

Der in New York lebende Fotograf Kristian Schuller (rechts) zeigt sich von der Qualität des Drucks begeistert. Mit im Bild GF Karl Grasl (links) und Drucker Christian Haumer. Foto: RaDi

Ein Hauch von Glamour war in der Vorwoche in der sonst eher nüchternen Produktionshalle von Grasl FairPrint zu spüren. Der deutsche Starfotograf, Kristian Schuller war einen ganzen Tag lang zu Gast, um die Produktion seines neuen Bildbandes mit zu verfolgen.

Speziell den Freunden von Casting-Shows ist der quirlige Fotograf Kristian Schuller längst kein Unbekannter mehr. Spätestens seit er als Juror bei Heidi Klums „Germanys next top model“ über das Schicksal der Teilnehmerinnen entschied, zählt Schuller zu den schillernden Persönlichkeiten am deutschen Society-Parkett.
Bekannt wurde er aber nicht nur als Juror, sondern vor allem als Modefotograf groß inszenierter und farbgewaltiger Bilder. Inspiriert von der Welt der Filme und des Theaters, lag seine Leidenschaft schon immer im Spannungsfeld zwischen Mode und Fotografie. Nach seinem Studium bei Vivienne Westwood und bei F. C. Gundlach gelang ihm der internationale Durchbruch: Seine Arbeiten für Magazine wie Vogue, Vanity Fair oder Harper’s Bazaar haben ihn in der Szene bekannt gemacht. Auch Top-Models und Schauspieler wie Heidi Klum und Penelope Cruz (Letztere für den Campari-Kalender 2013) standen schon vor seiner Kamera.
„Tales for Oskar“, heißt der jüngste Bildband, der zur Zeit vom Verlag Brandstätter produziert wird. Darin dokumentiert Schuller die Welt seiner eindrucksvollen Fotoshootings, zeigt seine markante Handschrift und enthüllt eine Explosion an einzigartigen Ideen. Es ist wohl die Kraft und Lebensfreude, die Schuller in seinen Bildwelten sichtbar macht, die sofort und unauslöschlich ins Gedächtnis dringen.
Bei seinem Arbeitsbesuch in der Druckerei von Grasl FairPrint zeigte sich der qualitätsverwöhnte Künstler begeistert. „Die Bilder schauen ja bei euch im Druck noch besser aus, als meine Originale aus dem Fotoprinter“, meinte Schuller, der sich vor Ort gemeinsam mit den Druckspezialisten um jedes noch so kleine Detail kümmerte.
Ab 6. Oktober soll „Tales for Oskar“ im Buchhandel erhältlich sein.

Starfotograf druckt bei Grasl
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten