Wir alle sind Thermenregion-Wienerwald

Mister „Thermenregion-Wienerwald“, Mario Gruber mit dem Logo, das in der Zukunft Einheimischen und Touristen in Fleisch und Blut übergehen soll. Foto: RaDi

Vor etwas mehr als zwei Jahren wurde die Thermenregion von Ortsunkundigen gedanklich gerne noch ins Burgenland oder die Steiermark gesteckt. Mit der Umbenennung in „Thermenregion-Wienerwald“ soll damit endgültig Schluss sein. Professionelles Marketing soll den Prozess beschleunigen. 

„Der Wienerwald ist eine von sechs touristischen Destinationen in Niederösterreich“, schildert Mario Gruber, der für die Vermarktung des Wienerwaldes verantwortlich ist. „Die Winzer wissen, was die Thermenregion ist, viele Touristen gehen aber davon aus, dass diese Region in der Steiermark liegt“, schildert Gruber, wie es im Jahr 2012 dazu kam, den Namen „Thermenregion-Wienerwald“ zu kreieren.
Zugleich wurden auch die Strukturen schlanker gemacht und die Themen Wein und Tourismus stark miteinander vernetzt. „Speziell für Kulinarik und Wein haben wir von der Agentur „Ecoplus“ und dem Land Niederösterreich schöne Förderungen erhalten“, sagt Gruber, der auch an der Entwicklung der neuen Homepage maßgeblich beteiligt war. Unter www.thermenregion-wienerwald.at findet sich nicht nur eine allgemeine Information über die Region oder laufende Veranstaltungen, auch einzelne Winzer und Gastronome werden vorgestellt. Jene, die verstärkt in Qualität investieren und sich an die Vorgaben halten, sollen in Zukunft noch prägnanter vor den Vorhang gebeten werden. Wer einen Heurigenbesuch plant, der erfährt auf der Homepage sämtliche Ausstecktermine.
Wer befürchtet, bei einer der zahlreichen Veranstaltungen wie „Genussmeile“ oder „Weinfestival“ ein Gläschen zu viel zu trinken, der sollte schon jetzt ein Zimmer reservieren. Selbstverständlich ist auch das direkt über die Homepage möglich.
Ganz neu im Programm hat man den Veranstaltungszyklus „Gschichtl‘n & Grichtl‘n im Wienerwald“, bei dem Kultur, Kulinarik und Wein an ausgefallenen Orten die Hauptrolle spielen. Am 16. Mai und 19. Juli wird mitten im Kurpark diniert. Am 1. und 29. August kann man sich im historischen Ambiente vor der Burg Liechtenstein verwöhnen lassen. Zum vier-Gang Menü werden die passenden Weine direkt von ihren Produzenten, den Winzern, präsentiert. Für den kulturellen Input sorgt Adi Hirschal, der Geschichten und Gedichte aus dem Wienerwald vorträgt.
„Wir sehen es als unsere Aufgabe an, alles aufzunehmen, was an Veranstaltungen in der Region geschieht. In enger Kooperation mit dem Weinforum sorgen wir dann für gemeinsames Marketing“, so Mario Gruber, der darauf hinweist, dass sich die Anstrengungen mittlerweile auch in Zahlen messen lassen. So kamen im Vorjahr bereits über 30.000 Besucher zur „Genussmeile“. Viele übernachteten in der Region und sorgten für entsprechende Wertschöpfung. „Dass wir die Thermeregion-Wienerwald sind, muss in die Köpfe hinein. Nur so kann es gelingen, auch auswärtige Gäste zu uns zu bekommen.“

Wir alle sind Thermenregion-Wienerwald
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten