Standlerin kann ihre Hütte nicht verkaufen

Seit drei Jahren bemüht sich Ingrid Dimov, ihre Hütte am Grünen Markt zu verkaufen. Nun, da sie einen geeigneten Nachfolger gefunden hätte, legt sich die Gemeinde quer. Das Konzept des Gemüsehändlers wurde abgelehnt, zugleich hat man aber signalisiert, dass man die Hütte selbst kaufen will.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen am Grünen Markt sind schwierig. Die Hütten stehen im Besitz der jeweiligen Betreiber, der Grund gehört aber der Gemeinde, die auch für das Marktrecht zuständig ist. Entsprechend kann auch die Gemeinde bei Weitergaben von Hütten ein gewichtiges Wort mitreden.
Seit drei Jahren ist die Obst- und Gemüsehändlerin Ingrid Dimov auf der Suche nach einem Käufer. „Mein Mann und ich führen die Hütte seit 41 Jahren“, schildert die Standlerin, die eigentlich schon längst in Pension ist. „Nachdem es meinem Mann gesundheitlich nicht gut geht, kann er seit drei jahren nicht mehr mitarbeiten. Das ist auch der Grund, warum wir die Hütte verkaufen wollen. „Von vier Uhr früh bis sieben am Abend wird mir langsam auch zuviel und außerdem möchte ich mich um meinen Mann kümmern“, so Dimov, die nun dachte, endlich einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben. Über den Kaufpreis war man sich schnell einig.
„Die Gemeinde wollte ein Konzept haben, wie es weiter gehen soll. Nach drei Tagen kam der Bescheid, dass es abgelehnt worden war. Zugleich hat man mich aber wissen lassen, dass man die Hütte zum selben Preis als Gemeinde selbst kaufen möchte. Meinem Interessenten hat man gesagt, dass er dann die Hütte von der Gemeinde mieten könnte“, wundert sich Ingrid Dimov über die, ihrer Meinung nach, seltsame Vorgehensweise.
Für Bürgermeister Kurt Staska steht fest, dass man den Grünen Markt zu einem kleinen Naschmarkt machen möchte. „Für die notwendige Vielfalt können wir aber nur sorgen, wenn wir selbst Eigentümer der Hütten sind. Es stimmt auch nicht, dass wir dem potentiellen Käufer die Hütte angeboten hätten. Wir haben ihm nur gesagt, dass er sich so wie andere mögliche Interessenten dann darum bewerben könnte. „

Standlerin kann ihre Hütte nicht verkaufen
2 votes, 5.00 avg (91% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten