Nur der Sportclub stärker

(c) z.V.g.

WASSERBALL. – Nach der U12 legten auch die U10 und U15 des Badener AC Wasserball nach und sicherten sich den Staatsmeistertitel. Einzig der Wiener Sportclub erwies sich in allen drei Bewerben stärker als die Badener, die von Trainingsmöglichkeiten wie die Wiener jedoch nur träumen können.

„Nur“ Silber wurde es schlussendlich für die U10 des BAC Wasserball in der Österreichischen Meisterschaft. In der Finalrunde mussten sich die Athletiker sowohl dem regierenden Meister WSC als auch Sopron geschlagen geben und landeten damit, wie bei der U12, auf dem Vize-Staatsmeistertitel. Meister wurde, wie bei der U10, der Wiener Sportclub. Für die dritte Medaille der Badener sorgte die U15 (mehr dazu nächste Woche), die als drittes Badener Nachwuchsteam ebenfalls Vize-Staatsmeister wurde. Auch hier hieß der Meister WSC. „Der Sportclub kann mehrmals die Woche im Stadionbad trainieren, wir haben noch immer keine wirklichen Trainingsmöglichkeiten. Platz zwei ist aber trotzdem eine tolle Leistung der Mannschaft“, erklärt Obmann Alex Trnka, was möglich wäre, wenn man im Winter bessere Traiingsbedingungen hätte.
Die Vize-Staatsmeister der U10: Rothauer Alexander; Antovic Alexander, De Marzi Letizia, Erlo Helena, Ferscha Michael, Filazafovitch Stepan, Igrec Filip, Igrec Hana, Ivanov Ian, Radojkovic Filip, Vassilev Nikola und Vassilev Simeon

Nur der Sportclub stärker
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten