Der Himmel voller Geigen

Dorothy Khadem-Missagh © Dieter Schewig

Es steht quasi schon vor der Tür, das erste Abokonzert der Sinfonietta Baden der Saison 2013/2014 – und der Schwerpunkt wird bei diesem ersten Konzert auf den Streichern liegen. Am Klavier wird die junge Badenerin Dorothy Khadem-Missagh zu hören sein – trotz ihres zarten Alters bereits Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe.

Nun ist seine Seele in Verzückung! Ist es nicht seltsam, dass Schafdärme die Seele aus eines Menschen Leibe ziehen können?“ – Das ließ William Shakespeare seine Figur des Benedikt in „Viel Lärm um nichts“ fragen. In diesem Sinne widmet die Sinfonietta Baden die Saison-eröffnung, in diesem Fall ihr 1. Abokonzert am 19. November, den Streichern.
„Ein Himmel voller Geigen“, so lautet das Motto dieses ersten Konzertabends – und das mit einem wahren „Seelenzieher-programm“ – um bei Shakespeares Worten zu bleiben: Pjotr Iljitsch Tschaikowskis berühmte Streicherserenade ist Musik für Herz und Seele, greift quasi gleich zu Beginn aus voller Kraft in den Himmel voller Geigen. Vor allem der Walzer aus Tschaikowskis Serenade hat längst Weltberühmtheit erlangt.
Auch bei der Sinfonietta darf im Jubiläumsjahr eine Referenz an Richard Wagner nicht fehlen: Jeder denkt bei Wagner sofort an große Orchesterbesetzungen – das gilt jedoch nicht für die beiden Stücke, die am 19. November im Casino auf dem Prgramm stehen: das Vorspiel zu Tristan und Isolde, arrangiert für Streichorchester von Sebastian Gürtler, sowie das Siegfried-Idyll, das die Widmung trägt: „Tribschener Idyll … als Symphonischer Geburtstagsgruß. Seiner Cosima dargebracht von Ihrem Richard“.
Und last but not least gibt es auch Musik von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören: Dorothy Khadem-Missagh wird das Klavierkonzert in A-Dur KV 414 spielen. Die Pianistin, die aus einer bekannten Badener Musikerfamilie stammt, ist trotz ihrer jungen Jahre bereits Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe.
Es spielt die Sinfonietta Baden unter ihrem künstlerischen Leiter Christoph Ehrenfellner.

Beginn ist am Dienstag, 19. November um 19.30 Uhr im Festsaal des Congress Casino Baden. Karten sind beim Ticketservice des Casinos unter 02252/44496444 oder tickets.ccb@casinos.at erhältlich, nähere Informationen unter www.sinfoniettabaden.at.
Weitere Konzerttermine der Sinfonietta in der Saison 2013/2014: Donnerstag, 13. Februar („Wenn das Beethoven wüsste…!“, Donnerstag, 27. März („So gut wie neu!“) und Dienstag, 13. März („Auf romantischen Schwingen“). Abo-Bestellungen nimmt Astrid Braunsperger unter 0676/3502563 oder astrid.braunsperger@sinfoniettabaden.at entgegen.

Der Himmel voller Geigen
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten