Ballsaison startet mit Highlight

Am 12. Jänner 2013 startet die Badener Ballsaison im Congress Casino Baden mit einem der Highlights. Operettenstars wie Ulrike Steinsky und Sebastian Reinthaller geben sich ein Stelldichein und verleihen dem Ball der Stadt Baden einen ganz besonderen Glanz.

Wirtschaft und Operette – zwei starke Attribute der Stadt. In diesem Jahr wird zwei, von der Stadt untrennbaren, Stärken Badens Tribut gezollt: Denn getanzt und „gewirtschaftet“ wurde in Baden schon immer.
Als glanzvoller Auftakt der Badener Ballsaison 2013 wartet der Ballabend diesmal mit zauberhaftem Ambiente – ganz im Zeichen einer der größten Badener Kulturtraditionen auf: der Operette. Die „kleine Oper“, wie sie sprichwörtlich genannt wurde, schafft mit herrlichen Melodien und zauberhaften Geschichten ein beschwingtes Ambiente. Nicht zuletzt durch diese wundervolle Stimmung, sondern auch durch die Tatsache dass ein „Ball“ in der Handlung vieler Operetten eine große Rolle spielt, gibt es wohl kein passenderes Thema für einen Ball in Baden. Nicht zu vergessen, dass gerade die Kur- und Kulturstadt Baden auf eine große „Operetten-Tradition“ zurückblicken kann. Immerhin befinden sich in unserer Stadt mit dem Stadttheater und der Sommerarena Baden seit dem 19. Jahrhundert, zwei der ältes-ten – und schönsten – Aufführungsstätten.
Glanzvoller Höhepunkt des renommierten Balles wird wohl der Auftritt der Operettenstars Ulrike Steinsky und Sebastian Reinthaller sowie des Balletts der Bühne Baden unter der künstlerischen Leitung von Ballettchef Michael Kropf sein.
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wird es auch 2013 wieder eine „Wirtschaftslounge“ geben. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Baden, wird ein eigener Bereich für die Wirtschaftstreibenden einen idealen Treffpunkt zur Unterhaltung, aber auch zum Networken und Kontakte knüpfen bieten.
Darüber hinaus werden auf der Veranstaltung noch weitere tolle Attraktionen für die Ballbesucher bereit stehen. So können sich die Gäste mit der Badener Zeitung Photo-Box als Operettenstars im Theater-Ambiente fotografieren lassen. So viele Stars hat das Congress Casino Baden noch nie gesehen.
Für kurze Erholung im aktiven Ballgeschehen ist ebenso gesorgt. In der Wohlfühl-Ecke können die Ballbesucher ihre Entspannungsmassage der Rubin Beauty Spa by Naturkosmetik Styx genießen.
Gemeinsam mit der Badener Zeitung wird auch in der Disco den Jugendlichen und jung gebliebenen Ballbesuchern so richtig eingeheizt. Gleichzeitig werden die Jugendkarten mit 15 Euro im Vorverkauf besonders günstig angeboten, sodass sich Jugendliche das heiße Ballvergnügen auch leisten können.
Musikalisch hat der Ball der Stadt Baden ohnehin einiges zu bieten. Im Festsaal sorgt die Broadway Big Band für die klassische Tanzmusik, im Badener Saal glänzt die Gruppe Red Box mit dem Sound der 70iger bis 90iger. „Besonderes Augenmerk legen wir auf die Koordination der Pausen der Bands, um unseren tanzbegeisterten Ballbesuchern ein TOP-Ereignis zu bieten“ , erklärt Organisator Klaus Lorenz. Auch während der Mitternachts-einlage im Festsaal, werden die Tanzfans im Badener Saal weiter eine „flotte Sohle aufs Parkett legen“ können.
Ein großes Maß an Nervosität herrscht bereits beim Jungdamen- und Herrenkomittee der Tanzschule Zehender. Die Debütantinnen proben bereits seit Wochen für die fulminante Eröffnung. Die traditionelle Quadrille nach der Mitternachtseinlage wird wohl unter den tanzwütigen Ballbesuchern wieder für viel Spaß und Turbulenz auf der Tanzfläche sorgen.
Operette, Wirtschaft, Jugend, Prominente und viel gute Laune sind die Voraussetzungen für einen unvergesslichen Ball der Stadt Baden 2013. Es ist alles vorbereitet für eine rauschende Ballnacht!
Ballinfo & Vorverkauf: Tourismusreferat der Stadtgemeinde Baden, Brusattiplatz 3.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr. Tel. 02252 22600-600;
Email: info@baden.at.
Kartenpreise: Erwachsene: Vorverkauf: 30 Euro / Abendkasse: 33 Euro, Jugendliche: Vorverkauf: 15 Euro / Abendkasse: 17 Euro.

Ballsaison startet mit Highlight
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten