Mitmachen bei der weltweit größten Geschenkaktion

Brigitte Grgic und Heidrun Chen dürfen sich bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auch auf die Mithilfe ihrer Kinder verlassen. Foto: z. V. g.

Pünktlich zu Herbstbeginn hat die weltweit größte Geschenk-aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ begonnen. Auch in Baden werden heuer wieder Päckchen für Kinder in Not entgegengenommen. Privatpersonen, Schulen und Firmen – Mitmachen können Alle!

Nicht für alle Kinder ist der Heilige Abend ein besonderer Tag: In Osteuropa leben viele Kinder unter der Armutsgrenze, oft auf engstem Raum und ohne fließendes Wasser. An Geschenke ist da in vielen Fällen gar nicht erst zu denken. Im Rahmen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ kann jeder Einzelne dazu beitragen, das heurige Weihnachtsfest für diese Kinder zu einem ganz besonderen werden zu lassen. Diesmal gehen die Päckchen nach Weißrussland. Auch in Baden gibt es eine Sammelstelle für die gefüllten Schuhkartons. Heidrun Chen hat die Aktion vor einigen Jahren erfolgreich in der Kurstadt aufgebaut, seit heuer ist erstmals auch Brigitte Grgic für die Organisation zuständig. Mitmachen ist ganz einfach: Einfach den oberen und unteren Teil eines Kartons separat mit Geschenkpapier bekleben und mit Geschenken für einen Buben oder ein Mädchen im Alter zwischen zwei und vier, fünf und neun oder 10 bis 14 Jahren füllen. Der fertige Karton wird mit einem Gummiband verschlossen und kann bis 15. November in der Pfarre St. Josef abgegeben werden. Außerdem nehmen Brigitte Grgic (0699/12402444) oder Julia Marcik (0676/3602935) auch selbst die fertigen Kartons entgegen. Zu Weihnachten werden die Päckchen dann von freiwilligen Helfern in Schulen, Kindergärten, Waisen- und Krankenhäusern in Weißrussland verteilt.
„Am besten ist es, die Kartons mit einer bunten Mischung aus Geschenken zu füllen“, gibt Grgic Tipps fürs Mitmachen. „Also zum Beispiel warme Kleidung, Kuscheltiere, Spielsachen, Hygieneatikel wie Zahnpasta, Cremes oder Haarbürsten, Schulsachen und originalverpackte Süßigkeiten wie Bonbons, Lutscher und Vollmilchschokolade.“ Aber Achtung: Wegen der Zollvorschriften dürfen bestimmte Lebensmittel wie Gummibärchen oder Saft nicht transportiert werden. Und: Die Süßigkeiten müssen bis März 2013 haltbar sein. Nähere Informationen gibt es unter www.weihnachten-im-schuhkarton.at oder direkt bei Organisatorin Brigitte Grgic. „Wir freuen uns über jedes Päckchen, und mitmachen kann jeder Einzelne“, meint Grgic, der es auch selbst Spaß macht, Geschenke für die Kinder zusammenzustellen. „Auch Firmen und Schulen sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.“

Mitmachen bei der weltweit größten Geschenkaktion
0 votes, 0.00 avg (0% score)

Auf Mobile-Version umschalten