Neue Hallen für noch mehr Klein- und Mittelbetriebe

Im Juni wird mit der Vergabe der neuen Einheiten begonnen © Kranzl

LEOBERSDORF/ENZESFELD-LINDABRUNN. – Nach nur sechs Monaten Bauzeit wurde am Dienstag seitens der AURA und der STRABAG zur Gleichenfeier zweier neuer Hallenkomplexe im ARED-Park geladen. Doch nicht nur das: Im neuen Gewerbehof wird außerdem schon in wenigen Wochen eine eigene Tankstelle eröffnen.

„Wir freuen uns, schon nach rund sechs Monaten Bauzeit beim Hallenabschnitt I und J die Gleichenfeier begehen zu dürfen“, zeigt sich AURA-Marketingleiter Manfred Knotzer erfreut. „Dieser Abschnitt finalisiert vorerst das innovative Betriebsansiedelungsprojekt „Universalhallen für Klein- und Mittelunternehmen“ in der Region Triestingtal.“ Rund 130 neue Betriebe wurden in den vergangenen fünf Jahren mit dem Bau der Hallenkomplexe A bis H im ARED-Park angesiedelt und so 400 Arbeitsplätze geschaffen. Auch die neuen Universalhallenkomplexe I und J wurden gezielt an den Bedürfnissen klein – und mittelständischer Unternehmen ausgerichtet. „Für unsere Hallen liegt eine Generalgenehmigung der Gewerbebehörde vor, das bedeutet, dass jeder Betrieb und jede Branche im ARED-Park eine Betriebsanlagengenehmigung bekommt“, so Bgm. Anton Bosch. „Wir stellen interessierten Betrieben Einheiten zwischen 60 und 250 m2 Größe, teils mit integrierten Büros zur Verfügung.“ Rund fünf Millionen Euro hat die Errichtung der beiden letzten Blöcke inklusive Tankstelle gekostet. „Investitionen, die sich zwar erst nach einigen Jahren rechnen, aber für eine Planung mit Weitsicht unerlässlich sind“, ist sich Bosch sicher. „Schließlich geht es um die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region, die nicht zuletzt auch Kommunalsteuereinnahmen für die Gemeinden einbringen.“ Mit der Vermarktung der neuen Hallen soll im Juni begonnen werden, in rund einem Jahr – so sind sich die Bürgermeister und Geschäftsführer sicher – werden dann alle Einheiten vergeben sein. „Wir liegen derzeit im gesamten ARED-Park bei einer optimalen Auslastung von über 90 %“, so Bosch. Insgesamt finden in den knapp 200 Betrieben, die im ARED-Park angesiedelt sind, rund 1000 Personen Arbeit – Tendenz steigend. Damit das auch in Zukunft so bleibt, soll schon bald mit der Planung weiterer Hallenkomplexe begonnen werden – und zwar schon, sobald die Hälfte der nun fertiggestellten Einheiten vergeben ist.

Neue Hallen für noch mehr Klein- und Mittelbetriebe
2 votes, 5.00 avg (91% score)

Vario Haus Auszeichnung

Staatliche Auszeichnung für VARIO-HAUS
Die VARIO-BAU Fertighaus GesmbH wurde 1983 gegründet. Unter der Spitzenmarke im Fertighausbau „VARIO-HAUS“ werden Einfamilienhäuser primär als Niedrigstenergie- oder Passivhäuser ... weiterlesen

Anzeige

Auf Mobile-Version umschalten