Tag Archives: Pferdesport

Sensationeller Baden-Auftakt

Beim sensationellen Badener Saisonauftakt am vergangenen Sonntag holte sich der frischgebackene Derbysieger Gerhard Mayr mit Muscle Boy As vor Sherie (Hubert Brandstätter jun.) das abschließende Hauptrennen.

PFERDESPORT. – Einen besseren Saisonauftakt hätte sich der Badener Trabrennverein am vergangenen 1. Juli-Sonntag wohl nicht erträumen lassen. Massenbesuch mit einem Spitzenumsatz von über 90.000 Euro sorgten am Tag der Stadtgemeinde Traiskirchen für eine Bombenstimmung. Ideale äußere Bedingungen und sicherlich

„Feel the Wind“ als großer Sieger

Feel the Wind (Gregor Krenmayr) war einer der großen Sieger beim Badener Saisonauftakt.  (c) Risavy

PFERDESPORT. – Bei besten Wetterbedingungen ging am vergangenen Sonntag der traditionelle Traiskirchen-Renntag in Szene. Hervorragender Besuch und beste Stimmung kennzeichneten eine Veranstaltung, die zudem auf einer glänzend präparierten Bahn ausgetragen wurde. Die großen Sieger: Attrape Moi und Feel the Wind.

Saisonstart für Traben in Baden

PFERDESPORT. – Mit dem „Traiskirchen-Renntag“ mit Rennbeginn um 15:30 Uhr am kommenden Sonntag, den 3. Juli eröffnet der Badener Trabrennverein seine heurige Saison. Und die Eröffnung hat es gleich in sich. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

„Walk over“ von Born Alone

Mit einer Riesen-Überraschung endete das mit 10.000 Euro dotierte 24. Traber St. Leger - Born Alone (Carsten Milek) siegte Start-Ziel.(c) BTV

PFERDESPORT.- Mit einer Riesen-Überraschung endete am vergangenen Sonntag bei „Traben hautnah“ in Baden das mit 10.000 Euro dotierte 24. Tarber St. Leger. Leider musste schon vor der Veranstaltung der heurige Derbysieger Paradis Wood B wegen akuter Lahmheit vom Start zurückgezogen

Fix: 6 Renntage im Racino

Badener Saison startet mit Mega-Jackpot PFERDESPORT. – Bevor es noch vor einer Woche am Donnerstag zur Genehmigung der Renntermine bei der Zentralsitzung in Wien kam, konnte der AROC (Austrian Rachorse Owners Club) vor allem für den Trabrennsport eine überaus erfreuliche

Umsatzrekord zum Badener Saisonende

Im Großen Preis der Stadtgemeinde Traiskirchen, welcher als Doppelsitzer-Bewerb ausgetragen wurde, siegte Pippifein mit Josef Schneiberg jun. und Beisitzer Wolfgang Ruhsheim. Foto: Edi Risavy

PFERDESPORT. – Ein vor allem für den Badener Trabrennverein aus wirtschaftlicher Sicht geglückter Saison-Abschluss am vergangenen Sonntag bei „Traiskirchen zu Gast in Baden“. Mit mehr als 80.000 Euro  an Umsatz konnte der BTV einen Saison-Rekord erzielen. Hauptgrund dafür war selbstverständlich

Edo Venus trotzte strömendem Regen und siegte im St. Leger

r vierjährige Edo Venus und Christoph Schwarz waren im 22. Traber St. Leger bei heftigen Regenschauern die überlegene Paarung.

PFERDESPORT. – Am drittletzten Renntag bei „Traben in Baden“ war es diesmal nicht die Hitze, sondern der zu Mittag einsetzende strömende Regen, der dem Badener Trabrennverein puncto Publikum und Umsatz leider etwas schadete. Sportlich stand mit dem mit Euro 10.000,-

Tosca Victory im Badener Zucht-Preis allein auf weiter Flur

Einen klaren Erfolg feierte Tosca Victory mit Christoph Schwarz im „Großen Badener Zuchtpreis“ am vergangenen „BASCOT-Tag. (c) z.V.g.

PFERDESPORT. – Ein Renntag der Superlative, den der Badener Trabrennverein am schon traditionellen „BASCOT-Tag“ letzten Sonntag auf die Beine stellte. Massenbesuch, der Renntag wurde größtenteils von den Frauen der Badener Wirtschaft unterstützt, und viele Damen und Herren waren gut behütet

Stuten-Königin Four Roses Venus trotzte der Hitze

Trotz der drückenden Hitze siegte Stuten-Queen Four Roses Venus mit ihrem Trainer Hubert Brandstätter jun. im GP der Marktgemeinde Pfaffstätten. © STONE

PFERDESPORT. – Zum traditionellen Pfaffstätten-Renntag lud der Badener Trabrennverein am vergangenen Sonntag. Die extreme Hitze erwies sich als enormer Spielverderber, sodass der „überlebenswichtige“ Umsatz leider unter den Erwartungen blieb, jedoch aus sportlicher Sicht einige tolle Leistungen geboten wurden. So gleich

Favoritin Four Roses Venus entschädigte sich fürs Derby

Holte den Sieg im Preis der Stadt Baden (Badener Super Steher-Preis) am Sonntag: Gerhard Mayr mit Arathorn. (c) z.V.g.

PFERDESPORT. – Als Favoritin war Four Roses Venus mit ihrem Trainer Hubert Brandstätter jun. Ende Juni im heurigen Traber-Derby gehandelt worden. Doch ein Fehlstart eines Mitkonkurrenten brachte die Sander-Stute beim gültigen Ablauf  bereits in der Startphase außer Rand und Band

Auf Mobile-Version umschalten