Tag Archives: Musical

Aladdin im Stadttheater

"Aladdin und die Wunderlampe" im Stadttheater Baden

Mit einer fulminanten Aufführung des Familienmusicals begeisterten am vergangenen Samstag Ensemble und Inszenierung das Badener Premierenpublikum – Erwachsene wie Kinder. Die Geschichte um den Strassenjungen Aladdin glänzt mit Schwung, vielseitiger Musik, Humor und orientalischem Flair. Den gesamten Beitrag finden Sie

Laientheater neuer Generation

Gesang, Tanz und Schauspiel spielen bei den Projekten des Theatervereins „Showmotions“ eine wichtige Rolle. Profi-Projekte wie „Weibsbilder“ oder „Der Lechener Edi schaut ins Paradies“ (Bild) gehören genauso dazu wie Projekte für Kinder und Jugendliche.

BAD VÖSLAU. – Ab dem heurigen Herbst geht der Theaterverein „Showmotions“ neue Wege. Neben den Jugendkursen und den Profi-Projekten soll es nun auch für Erwachsene die Möglichkeit geben, sich auf der Bühne zu versuchen. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Bonjour im Grand Hotel Berlin: Schwungvolle Musical-Premiere im Stadttheater Baden

V. li.: Wolfgang Pappel (Oberst Dr. Ottenschlag), Bettina Mönch (Frieda „Flämmchen“ Flamm), Julian Looman (Baron von Gaigern), Sonja MacDonald (Elisaweta Gruschinskaja), Hannes Muik (Otto Kringelein), Katja Berg (Raffaela Ottanio) und Martin Berger (Generaldirektor Preysing). © R. Eipeldauer

In einer rasanten Inszenierung zeigt Werner Sobotka eine subtile Charakterstudie von sieben völlig unterschiedlichen Gästen des Berliner „Grand Hotel“ und deren wechselnden Bedürfnissen. Ein ausgesucht großartiges Ensemble und die hochkarätige Besetzung der Protagonisten begeisterten das Premierenpublikum. Den gesamten Beitrag finden

„Bin verwachsen mit der Musik“ – Sona MacDonald kommt nach Baden in(s) „Grand Hotel“

Sona MacDonald © R. Eipeldauer

Ihr Repertoire reicht von Nestroy bis Thomas Bernhard, von Brecht und Weill bis Cole Porter. Der BZ erzählt Kammerschauspielerin und zweifache Nestroy-Preisträgerin Sona MacDonald, warum diese Vielseitigkeit für sie so wichtig ist. Und, dass es sie freut, auf der Straße

„Ich werde keine Parodie machen“

René Rumpold (links) mit Matthias Schuppli, der in „Ein Käfig voller Narren“ am Stadttheater Baden seinen Partner spielt. © Lukas Beck

Gleich zwei Mal ist „Ein Käfig voller Narren“ im nächsten Jahr in Baden zu sehen, einmal als Schauspiel und einmal in der Musicalversion. Bei beiden Produktionen wird René Rumpold als erster überhaupt die Hauptrolle des Albin spielen. Den gesamten Beitrag

Traiskirchen. Das Musical

In „Traiskirchen. Das Musical“ thematisiert das Künstlerkollektiv „Die Schweigende Mehrheit“ die  Ereignisse im Sommer 2015 in Traiskirchen - doch natürlich weit mehr als das. © Christian Stangl

Bei den diesjährigen Wiener Festwochen ist mit „Traiskirchen. Das Musical“ eine Produktion zu sehen, die unmittelbaren Zusammenhang mit der Region hat. Hinter der Inszenierung steckt das Künstlerkollektiv „Die Schweigende Mehrheit“, das kürzlich bereits mit „Schutzbefohlene performen Jelineks Schutzbefohlene“ für Aufsehen

Die „Weibsbilder“ sind zurück

Andrea Girsch, Sonja Grenz und Julia Bruckner (v. li.) sind „Die Weibsbilder“.

BAD VÖSLAU. – Weil Frauen ja manchmal ihre Meinung ändern, kommt das Publikum am 31. März und 1. April in den Genuss einer neu überarbeiteten Version des Erfolgsmusicals „Die Weibsbilder“. Julia Bruckner, Sonja Grenz und Andrea Girsch schlüpfen erneut in

Kann denn Liebe Sünde sein?

Artur Ortens, Martin Niedermair, Bettina Mönch und Matthias Kostya mit Mitgliedern des Balletts. © Robert Eipeldauer

Mit viel Humor inszenierte Alexandra Frankmann-Koepp das 1995 am Broadway uraufgeführte Musical. Revueartig präsentiert sie die auch heute noch diskutierten Themen wie die gleichgeschlechtliche Liebe und die Gleichstellung der Frau, mit feinen Pointen, getragen durch ein starkes Ensemble. Den gesamten

Spiel mit den Geschlechtern

Bettina Mönch spielt die Titelrolle in „Victor/Victoria“. © Lukas Beck

Situationskomik, Tanz und Travestie: All das vereint das von Henry Mancini komponierte Musical „Victor/Victoria“, das am Broadway mit Julie Andrews in der Hauptrolle zwei Jahre lang ausverkauft war. In Baden ist die Verwechslungskomödie, die Entertainment und Versteckspiel in unterschiedlichen Geschlechterrollen

„Jetzt habe ich die Reife dafür!“

Bettina Mönch spielt die Titelrolle in Victor/Victoria © Lukas Beck

Die gebürtige Münchnerin Bettina Mönch liebt das Musical und stand bereits in zahlreichen Produktionen im gesamten deutschsprachigen Raum auf der Bühne, unter anderem als Eva Perón in „Evita“ im Wiener Ronacher. Ab 18. Februar ist sie am Stadttheater Baden im

Auf Mobile-Version umschalten