Tag Archives: Handball

Cup-Sensation bleibt aus

(c) z.V.g.

HANDBALL. – Der Vöslauer HC musste sich im Achtelfinale des Handball-Cups HLA-Verein Bruck mit 23:28 geschlagen geben. Trotzdem gibt aber vor allem die Leistung der ersten Hälfte Hoffnung für die kommenden Aufgaben. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Damen bleiben ungeschlagen

HANDBALL. – Mit einem 22:10-Sieg gegen Tulln bleiben die Damen des Vöslauer HC in der Landesliga weiter ungeschlagen. Das Cup-Schlagerspiel der Herren gegen Bruck musste verschoben werden. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter

„Selbst um Belohnung gebracht“

HANDBALL. – Ein aufopfernder Kampf gegen Bundesliga-Tabellenführer Leoben blieb am Ende unbelohnt. Der Vöslauer HC gab die Partie gegen Leoben zum Schluss hin noch aus der Hand und verlor mit 24:27. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe

Sieg gegen Tabellendritten

„Man of the match“ gegen Kärnten: Vöslaus Fabian Schartel, der in Deckung und im Angriff die Gäste oftmals vor Probleme stellte. (c) W.Gams

HANDBALL. – Obwohl die Vorzeichen vor dem Spiel nicht die besten waren, konnte der Vöslauer HC in der Bundesliga dank eines starken Finishes einen 27:25-Sieg gegen Tabellendritten Kärnten feiern Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im

Mit Sieg auf Play Off-Platz

Mann des Spiels beim Vöslauer Sieg: Schlussmann Mario Dubovecak, der im zweiten Durchgang die Angriffe der Steirer fast im Alleingang zunicht machte. Der Vöslauer HC bedankt sich bei Ferdinand Türtscher und seiner Firma Tors - die besonders die Tormänner und -frauen des Vöslauer Handballerclubs besonders unterstützen.Foto: z.V.g.

HANDBALL. – Mit einem 27:20-Auswärtssieg in Trofaiach konnte der Vöslauer HC in der Tabelle bis auf Platz fünf vorrücken. Zum Mann des Spieles wurde dabei Neo-Schlussmann Mario Dubovecak. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper

Sieg gegen Tabellenführer

Daniel Forsthuber & Co konnten Margarten die erste Niederlage der Saison zufügen und einen 31:26-Sieg feiern.Foto: R. Klettenhofer

HANDBALL. – Mit einem klaren 31:26 konnte der Vöslauer HC im Spitzenspiel der Handball Bundesliga die junge Mannschaft der Fivers Margareten von der Tabellenspitze stoßen. Ein Sieg, der auch in der Höhe verdient an die Thermalstädter ging. Den gesamten Beitrag

„Mit Tempo und Leidenschaft“

Die zwei Neuen im Vöslau-Kader: Torhüter Mario Dubovecak und Georg Pranzeneder. Die restlichen Lücken im Kader wurden mit Eigenbauspielern gefüllt.

HANDBALL. – Trotz sechs Abgängen und einem deutlich verjüngten Kader geht der Vöslauer HC optimistischer denn je in die kommende Bundesligasaison.  „Wir werden heuer viele überraschen“, ist der Sportliche Leiter Gilbert Strecker überzeugt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Vierter Titel in fünf Jahren

Fabian Hahn, Christoph Weghuber; Manuel Grün, Emil Scheicher, Lucas Posseth, Timo Reichegger, Max Windisch, Gregor Metz, Noah Lininger, Jakob Riedner, Mathias Koternetz und Elias Buchart mit ihren Trainern Michael Daca und William McLachlan. (c) W.Gams

HANDBALL. – Erfolgreiche Titelverteidigung für die Unterstufenmannschaft des BG/BRG Bad Vöslau. Die Gainfarner krönten sich beim Finale des Uniqa Schulcups erneut zum Bundessieger und holten sich damit zum vierten Mal innerhalb der letzten fünf Jahre den Titel. Den gesamten Beitrag

„Wie die Profis gespielt“

Die U11-Mädchen des Vöslauer HC (am Bild Irena Vlaslava) krönten sich in der Thermenhalle zum Österreichischen Meister 2017.

HANDBALL.- Beim Vöslauer HC wächst eine äußerst starke Generation heran. Nachdem die U11-Mädchen bereits die Landesliga dominiert hatten, fixierten sie am Wochenende in der Thermenhalle nun auch den Österreichischen Meistertitel. Das Damenteam der Vöslauer verpasste dafür in Traun knapp den

Vöslau ist heiß auf den Titel

handball_u15

HANDBALL. –  Dieses Wochenende steigen in der Vöslauer Thermenhalle die Österreichischen U15-Meisterschaften. Einer der großen Titelfavoriten: Die Vöslauer U15, die wie in den letzten Jahren die Meisterschaft klar dominierte und sich ungeschlagen den Titel holen konnte. Den gesamten Beitrag finden

Auf Mobile-Version umschalten