Rubrik: Sport

Zu Großverein fusioniert

Freuen sich auf eine erfolgsversprechende Zukunft: Andreas Meixner und Gerald Gschiegl.

TISCHTENNIS. – Der Badener AC Tischtennis und die BadenerTischtennis Amateuer schließen sich zu einer Spielgemeinschaft zusammen. Der neu gegründete Großverein wird nun mit 15 Mannschaften in den allgemeinen Ligen an die Platte treten Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

„Mit Tempo und Leidenschaft“

Die zwei Neuen im Vöslau-Kader: Torhüter Mario Dubovecak und Georg Pranzeneder. Die restlichen Lücken im Kader wurden mit Eigenbauspielern gefüllt.

HANDBALL. – Trotz sechs Abgängen und einem deutlich verjüngten Kader geht der Vöslauer HC optimistischer denn je in die kommende Bundesligasaison.  „Wir werden heuer viele überraschen“, ist der Sportliche Leiter Gilbert Strecker überzeugt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Gürtel künftig enger schnallen

BASKETBALL. – Das sportliche Ziel der Arkadia Traiskirchen Lions ist es zwar bis 2020 in der ABL wieder „vorne mitzumischen“, trotzdem müssen die Löwen in den kommenden Jahren den Gürtel enger schnallen und wollen daher vermehrt auf Eigenbauspieler setzen. Den

Quer über den Attersee

Starke Badener Abdordnung am Attersee: Oliver Braunger, Peter Schott, Roman Janda, Nicole Braunger, Peter Wagenhofer, Wilhelm Seehof und Michael Wagenhofer.

SCHWIMMEN. – Mit insgesamt sieben Startern nahm die Schwimmunion Baden die 32. Auflage der traditionellen Atterseequerung am Wochenende in Angriff. Unter anderem konnten dabei drei Stockerlplätze erschwommen werden. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper

Ein Ur-Löwe nimmt Abschied

Ein Löwen-Urgestein verlässt die Traiskirchner. Führungsspieler Fabricio Vay wechselt innerhalb Österreichs zu den Klosterneuburg Dukes. Foto:z.V.g.

BASKETBALL. – Letzte Saison war der Italo-Argentinier Fabricio Vay mit 19,4 Punkten im Schnitt Topscorer der Arkadia Traiskirchen Lions. Nun verlässt der 31-jährige Führungsspieler jedoch die Löwen in Richtung Klosterneuburg. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder

Krone für Windaisy Venus

Einen überlegenen und vor allem überraschenden Start-Ziel-Erfolg feierte Windaisy Venus mit Champion Hubert Brandstätter jun. am letzten Badener Renntag im 29. Österreichischen Stuten-Derby.

PFERDESPORT. – Eine Überraschung gab es am letzten Sonntag-Renntag bei Traben in Baden in der 29. Auflage des Österreichischen Stuten-Derbys. Champion Hubert Brandstätter jun. siegte in diesem Klassiker Start-Ziel mit Außenseiterin Windaisy Venus. Als erfolgreichster Akteur bei der Gala der

Felix Auböck in Bestform: Vöslauer Schwimmer sorgt bei WM für Schlagzeilen

Gut lachen hat der sympathische Sportler bereits in jedem Fall. Ob es für Felix Auböck auch wieder für eine Medaille reicht, werden die kommenden Tage in Ungarn zeigen.

SCHWIMMEN. – Seine Entscheidung den Wohnsitz in die USA zu verlegen, um noch besser trainieren zu können, erweist sich zur Zeit für den Bad Vöslauer Felix Auböck als goldrichtige Entscheidung. Bei der Schwimm-WM in Budapest präsentiert er sich in Top-Form.

Road to France: Jugend-EM im Mountainbike Orienteering

RADSPORT. – Ein Jahr lang hat sich Tobias Micko auf diese Woche vorbereitet. Zig Stunden ist er am Hometrainer gesessen, ist in der Dunkelheit trainieren gewesen und hat sich der Hitze am Rad ausgesetzt. Alle Pläne und Vorbereitungen laufen auf

Vieles neu beim ASC: Leistungsträger verlassen Leobersdorf

FUSSBALL. – Nach einer grandiosen Aufstiegssaison scheint in Leobersdorf kein Stein mehr auf dem anderen zu bleiben. Neben zahlreichen Spielern gibt es auch auf der Trainerbank einen Wechsel im Hinblick auf die anstehende Meisterschaft zu vermelden. Den gesamten Beitrag finden

Latzelsberger schafft Quali

Oliver Latzelsberger schafft dank „personal best“ die Quali für Ungarn © Sportunion Pottenstein

LEICHTATHLETIK. – Beim Europäischen Olympischen Jugendfestival in Györ (Ungarn) ist Oliver Latzelsberger im ÖLV-Kader mit dabei. Latzelsberger konnte sich dafür im Stabhochsprung mit seiner neuen Freiluftbestleistung von 4,55m für den internationalen Leichtathletikbewerb EYOF qualifizieren und beweist die international erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Auf Mobile-Version umschalten