Rubrik: Bezirk

Einbrüche in Traiskirchen

Die Polizei bittet um Hinweise auf der Suche nach diesem Mann. © LPD NÖ

TRAISKIRCHEN. – Zwei unbekannte Täter brachen am 27. Juni gegen 23 Uhr in ein Gebäude im Stadtgemeindegebiet von Traiskirchen ein. Dabei wurden sie von einer Zeugin überrascht und flüchteten. Die Polizei bittet nun um Hinweise. Den gesamten Beitrag finden Sie

Falkenküken bald flügge

Umwelt-GR Hermann Pieller, Laura Werner von der Uni Wien und Bgm. Christian Macho freuen sich, fünf neuen „Bewohner“ im Wasserschloss begrüßen zu dürfen.

KOTTINGBRUNN. – Gleich fünf Falkenküken wachsen heuer im Kottingbrunner Wasserschloss heran. Nachdem diese nun von der Uni Wien untersucht wurden, werden sich die unter Naturschutz stehenden Tiere bald auf ihre Reise machen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Zahlenmarathon über 90 Min.

KOTTINGBRUNN. – Zu einem wahren Zahlenmarathon über 90 Minuten wurde die Verlesung der Gebarungseinschau des Landes NÖ in der letzten Gemeinderatssitzung in Kottingbrunn. Als Reaktion darauf wurden im Anschluss die Friedhofsgebühren angepasst – nicht unter Zustimmung aller Fraktionen. Den gesamten

Gemeinde kauft Café Thermal

BAD VÖSLAU. – So gut wie einstimmig – mit nur einer Stimmenthaltung – hat sich der Bad Vöslauer Gemeinderat vergangene Woche für den Ankauf des Areals der Villa Pereira bzw. des Café Thermalbad ausgesprochen. Damit befindet sich das Grundstück nach

Trauer und Realitätsverlust: Hitziger Schlagabtausch zum Thema Schlumberger

BAD VÖSLAU. – Wie erwartet hitzig war der Schlagabtausch zum Thema Schlumberger in der letzten Gemeinderatssitzung am Donnerstag der Vorwoche – auch, wenn der Gemeinderat im Grunde nichts mehr entscheiden, sondern nur den Entschluss von Schlumberger, die neue Produktionsstätte statt

Startschuss zum Masterplan: Parkraumanalyse für mehr grüne Stadtmobilität

TRAISKIRCHEN. – Die erste Etappe der Traiskirchner Mobilitäts- und Verkehrsstudie ist vorige Woche gestartet: Zeitig in der Früh waren im ganzen Stadtzentrum mehrere Tage lang Interviewer unterwegs, um Daten über die Nutzung und den Bedarf an Parkplätzen zu erheben. Den

Nepomuk kehrt zurück: Statue nach Renovierung wieder im Schlosspark

Der Heilige Nepomuk ist vergangene Woche in den Bad Vöslauer Schlosspark zurückgekehrt. © W. Predota

BAD VÖSLAU. – Seit 2016 wurde die Statue des Heiligen Nepomuk saniert, vorige Woche konnte sie rundumerneuert wieder an ihren „Stammplatz“ im Schlosspark zurückkehren. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Fördertöpfe und Verhinderer: Reaktionen auf die Schlumberger-Entscheidung

BAD VÖSLAU. – Schlumberger wird seinen neuen Produktionsstandort nicht in Bad Vöslau, sondern im burgenländischen Müllendorf errichten. Selbstredend, dass da auch die Reaktionen aus Bad Vöslau nicht lang auf sich warten lassen – Schuldzuweisungen inklusive. Den gesamten Beitrag finden Sie

Keine Hunde im Generationenhaus Pfaffstätten

PFAFFSTÄTTEN. – Die Tatsache, dass es im geplanten Generationenhaus Pfaffstätten keine Hunde geben soll, stößt der SPÖ Pfaffstätten sauer auf. Ihr Abänderungsantrag wurde vom Gemeinderat aber mehrheitlich abgelehnt. Der Bürgermeister argumentiert damit, dass es für ein Wohnprojekt dieser Größenordnung klare

Jubel im „Weingut des Jahres“

Bei der Auszeichnung zum Salon-Sieger 2017 (v. li.): LR Andreas Liegenfeld, Martin Schwertführer und ÖWM-Geschäftsführer  Willi Klinger. © Österreich Wein

SOOSS. – Ob mehrmaliger Sortensieger Thermenregion, NÖ Landessieger oder Sieger im Salon Österreich, dem härtesten Weinwettbewerb des Landes: An Auszeichnungen mangelt es dem Weingut Schwertführer 47er wahrlich nicht. Dass sich der Betrieb seit neuestem auch „NÖ Weingut des Jahres 2017“

Auf Mobile-Version umschalten