Rubrik: Kottingbrunn/Leobersdorf

Über 5.000 Erinnerungen

Topothekar Peter Selb kann sich nach wie vor über ein großes Interesse der Bevölkerung freuen. Die Leobersdorfer Topothek knackte nun sogar die 5.000er Marke.

LEOBERSDORF. – Die im Oktober 2014 ins Leben gerufene Topothek Leobersdorf wächst weiter ungebremst. Mittlerweile konnte sogar die 5.000er Grenze geknackt werden. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Hilfe am laufenden Band

Sterntalerhof-Leiter Harald Jankovits (Bildmitte hinten) freute sich über den dicken Spendenscheck von Marktgemeinde und Pfadfindergilde Leobersdorf, der in Beisein von Vize-Bgm. Harald Sorger und GGR Ingrid Rothensteiner überreicht wurde. Foto: MG Leobersdorf

LEOBERSDORF. – Die Rekordsumme von 5.000 Euro konnte bei der 17. Auflage des Leobersdorfer Brückenlaufs für den Sterntalerhof im Burgenland gesammelt werden. Insgesamt sind das damit bereits 15.000 Euro Unterstützung, die dank der Brückenlauf-Familie möglich waren. Den gesamten Beitrag finden

Macho pfeift zur 2. Halbzeit

Nach der ersten „Halbzeit“ der Amtstätigkeit möchte die „Arbeitsgemeinschaft für Kottingbrunn“ schauen, welche Bälle man in der zweiten Spielzeit versenken kann. Am Bild: Vize-Bgm. Klaus Windbüchler, GGR Wolfang Machain, GR Angela Berger, Bgm. Christian Macho und LAbg. Christoph Kainz.

KOTTINGBRUNN. – Zweieinhalb Jahre nach dem „Machtwechsel“ im Kottingbrunner Gemeinderat zieht die Arbeitsgemeinschaft für Kottingbrunn Bilanz der „ersten Halbzeit“ und gibt einen Ausblick auf kommende Vorhaben und Projekte. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper

Traditionsbetrieb feiert 50er

Handshake auf eine gute Zusammenarbeit. Bei der Errichtung seiner neuen Auslieferungshalle vertraute Autohaus Mayer GF Andreas Mayer auf die Qualitätsprodukte von Ferdinand Türtscher und seiner Firma TORS.

LEOBERSDORF. – Der Leobersdorfer Traditionsbetrieb Peugeot Mayer feiert sein 50-jähriges Bestehen. Bei der Umsetzung einer als Passivhaus errichteten Auslieferungshalle vertraut man auf Qualitätsprodukte der Firma TORS. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Autoriese nach Kottingbrunn

KOTTINGBRUNN. – Der Wirtschaftsstandort Kottingbrunn wächst weiter kräftig. Great Wall Motors, einer der größten Autohersteller aus China, möchte am ehemaligen Jetalliance-Standort ein Forschungs- und Entwicklungszentrum errichten. Rund 100 neue Arbeitsplätze sollen dadurch geschaffen werden. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Skaterplatz beschlossen

Die Skateranlage in der Weinbergstraße ist beschlossene Sache, die ersten Bagger sollen noch im Herbst rollen.

KOTINGBRUNN. – Nun ist es fixiert. Der neue Jugend- und Freizeitpark der Marktgemeinde Kottingbrunn wurde in der Weinbergstraße errichtet. Der Kottingbrunner Gemeinderat gab dafür 182.000 Euro zur Umsetzung des Projekts frei. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe

Umfahrung zur RK-Siedlung

Von der Vöslauerstraße weg soll eine Umfahrung (in Rot) der Anzengruberstraße installiert werden, die die Rot Kreuz-Siedlung direkt mit der Autobahnanschlussstelle verbinden soll. Bild: googlemaps

KOTTINGBRUNN. – Die Bahn-Brücke von der Anzengruberstraße zur Hammererstraße muss aufgrund der Durchfahrtsmöglichkeit für schnellere Züge verlegt werden. Die Gemeinde nutzt im Zuge der Arbeiten gleich die Möglichkeit, eine Umfahrung zur Rot Kreuz-Siedlung zu installieren. Den gesamten Beitrag finden Sie

Brand in der Großbäckerei

Wenige Stunden nach einem Dachstuhlbrand mussten die Florianis zum nächsten Brandeinsatz ausrücken.Foto: FF Kottingbrunn

KOTTINGBRUNN.  - Nachdem die Kottingbrunner Feuerwehr am 15. September bei einem Dachstuhlbrand in Gainfarn kräftig mithelfen musste, gab es wenige Stunden später bereits den nächsten Feueralarm. Dieses Mal in einer Großbäckerei am CCK-Gelände. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Viel zweibeiniger Verkehr

Auf zwei Beinen anstatt mit vier Reifen in die Schule. Umweltausschuss-Obmann Gerhard Stampf und begleitende Eltern sorgen für pünktliche Ankunft des Pedibus bei der Volksschule.

LEOBERSDORF. – Um dazu zu bewegen, den Schulweg vermehrt zu Fuß zurückzulegen, rief die Marktgemeinde Leobersdorf das Projekt „Pedibus“ ins Leben. Insgesamt 90 „Eltern Taxis“ begleiten dabei  die Schüler von zentralen Punkten aus auf ihrem Weg in die Schule. Den

2.400 km bei „Regenschlacht“

Mit rund 50 Startern stellte der ASC Leobersdorf ein beindruckendes Starterfeld beim der 9. Auflage des Leobersdorfer Rote Nasen Laufs.

LEOBERSDORF. – 274 wetterfeste Läufer stellten sich am vorletzten Wochenende beim Rote Nasen Lauf in Leobersdorf trotz Dauerregens in den Dienst der guten Sache und erliefen über 2.400 Euro für die Rote Nasen Clown-Doktoren. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Auf Mobile-Version umschalten