Rubrik: Bezirk

Bunte Gärten, frische Märchen

Das Team der Bad Vöslauer Touristinfo v. li.: Museumsdirektorin Silke Ebster, Andrea Jenny, Leiterin Joelle Kußnow,  Alexander Steinmeyer und Gertraud Le Pimpec © Ebster

BAD VÖSLAU. – Neue Gästekonzerte, eine Neuausrichtung von „Musik unter Bäumen“, neue Ideen für den Gartensommer und ein neuer Gesundheitsschwerpunkt: Die Vöslauer Touristinfo hält für das Veranstaltungsjahr 2017 einige Überraschungen bereit – und das mit einem fast völlig neuen Team.

Neues Mobiliar, mehr Pflanzen, ausgelagerte Parkplätz

Zwei Parkplätze werden neu gestaltet.

BAD VÖSLAU. – In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsressort haben Geschäftsinhaber der Hochstraße eine Neugestaltung der öffentlichen Flächen im Bereich der Hochstraße und des Schlossplatzes angeregt. Gemeinsam mit externen Fachfirmen wurde nun in mehreren Gremien der Stadtgemeinde eine Lösung erarbeitet. Den

Naturnaher Spielplatz

Bgm. Andreas Babler und Jugend-StR Sandra Akranidis-Knotzer bei der letzten Besichtigung der Baustelle. © Stadtgemeinde Traiskirchen

TRIBUSWINKEL. – Am 1. Mai ist es so weit, der neu gestaltete Tribuswinkler Spielplatz wird eröffnet. Der Schwerpunkt liegt auch bei dieser Umgestaltung auf naturnahen Elementen, eine Rolle spielt aber bei diesem Spielplatz auch das Element Wasser – nicht zuletzt

Kampf dem Lärm von der A2

Der Lärm entlang der A2 ist nicht mehr auszuhalten, finden GGR Gerhard Tschakert, GGR Hans Zöhling, Bgm. Andreas Ramharter, GR Dietmar Plank und Vize-Bgm. Harald Sorger. Nun soll mittels einer Unterschriftenlisten die Asfinag zum Handeln gebracht werden. (c) C. Husar

Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at. LEOBERSDORF.  - Mit 32 Jahren entspricht die Lärmschutzwand entlang der A2 in Leobersdorf nicht mehr den gegebenen Anforderungen.  Nahe der Autobahn werden dauerhaft 70 Dezibel gemessen, obwohl

„Geister, die ihr gerufen habt…“

KOTTINGBRUNN. – Nachdem die Bürgeranfragen in der Kottingbrunner Gemeinderatssitzung zuletzt nicht so abliefen, wie sich es ihre Erfinder vorgestellt hatten, wurde in der vergangenen Sitzung eine Reform beschlossen. Sowohl FPÖ als auch SPÖ sparten nicht mit Kritik an der neuen

Grundankauf beschlossen

BAD VÖSLAU. – Die Ansiedlung neuer Betriebe ermöglichen – das ist ein erklärtes Ziel der Stadtgemeinde Bad Vöslau. Damit das gelingt, wurden in der letzten Gemeinderatssitzung sowohl Grundankäufe als auch Grundstücksverkäufe beschlossen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen

Wie Phönix aus der Asche: Ein künstlerisches Statement, das unter die Haut geht

Im Kellergewölbe des Kammgarnzentrums werden Götz‘ Bilder atmosphärisch in Szene gesetzt.

BAD VÖSLAU. – Genau sechs Jahre ist es her, dass eine Krebserkrankung die Vöslauer Künstlerin Gabriele Götz aus dem Leben riss. Ihre Erfahrungen von Trauer und Angst, aber vor allem auch ihren unbedingten Willen zum Leben hat sie künstlerisch verarbeitet

Hoher Besuch in Traiskirchen

Bundeskanzler Christian Kern beim Besuch im Gewerbepark Traiskirchen.

TRAISKICHEN. – Auf Einladung von Bgm. Andreas Babler war Bundeskanzler Christian Kern am Montag zu Besuch in Traiskirchen. Auf dem Programm stand neben dem Besuch des Gewerbeparks Traiskirchen auf dem Areal der ehemaligen Semperit ein Baustellenbesuch in einem der neuen

Betreutes Wohnen kommt

Jetzt gibt es einen Standort. Auf dem 3.800m2 großen Grundstück neben dem Kindergarten 1 soll das „Betreute Wohnen“ errichtet werden. (c) Googlemaps

KOTTINGBRUNN. – Nach Jahren der Standortsuche konnte vergangene Woche im Kottingbrunner Gemeinderat ein Durchbruch errungen werden. Um 490.000 Euro wurde ein 3.800m2 großes Grundstück für das geplante „Betreute Wohnen“ angekauft. Nun möchte man nach einem entsprechenden Bauträger suchen. Den gesamten

Der neue Radweg kommt

Für Radfahrten zwischen Oeynhausen und Tribuswinkel gab es bisher keinen durchgehenden Radweg. Doch das wird sich mit dem Bau einer neuen Radquerung über die Brücke nun ändern. © Fotoatelier Schörg

OEYNHAUSEN/TRIBUSWINKEL. – Der jahrzehntelange Wunsch der Bevölkerung nach einer Radwegverbindung zwischen Oeynhausen und Tribuswinkel wird nun endlich umgesetzt. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Auf Mobile-Version umschalten