Rubrik: Bezirk

Von Garten zu Garten

Etliche Pfaffstättner Familien gewähren auch heuer wieder Einblicke in ihre Gärten.

PFAFFSTÄTTEN. – Es ist wieder soweit: Am 3. Juni laden einige Pfaffstättner Familien zum Gartenspaziergang „Von Garten zu Garten“. Dann gibt es im Weinort wieder die Möglichkeit, einen Blick in besondere Gärten zu werfen, die sonst nicht für die Öffentlichkeit

10000 LKW-Ladungen pro Jahr

Am Standort in der Leobersdorfer Kurze Gasse organisiert Andreas Fastenberger mit seinem Unternehmen Transporte nach ganz Europa.

LEOBERSDORF. – Seit über 40 Jahren organisiert die Leobersdorfer Firma Fastenberger Logistiklösungen für nahezu alle Branchen – bis hin zur Zollabwicklung. Was als Familienunternehmen im Jahr 1974 begann, ist heute ein weltweit tätiges Unternehmen – das aber nach wie vor

Waschstraße und Eihochwurf: Lebendige Erinnerungen an die Ortschaft Haidlhof

In mehr als 300 Arbeitsstunden und mit viel Liebe zum Detail haben Heinrich Schöberl und seine Lebensgefährtin Augustine  Brötzenberger ein Modell des einstigen Dorfes Haidlhof gestaltet.

BAD VÖSLAU. – 300 Menschen waren in den 1930er Jahren im Sägewerk, im  Meierhof und im Forstbetrieb in Haidlhof beschäftigt. Haidlhof war ein Ort mit eigener Infrastruktur, einer Schule, einem Sportplatz und vielem mehr. Um die Erinnerungen an den Ort,

Winzer sorgen für Verwirrung

Mehr als 50 Weinbaubetriebe haben sich zusammengetan, um den Traubenwickler mittels Pheromonen zu verwirren.

BAD VÖSLAU. – In Bad Vöslau, Gainfarn und Großau haben sich die Weinhauer nun zusammengetan, um einem Schädling namens Traubenwickler einen Strich durch die Rechnung zu machen – und zwar ganz ohne Pestizide. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer

Abwässer in Traiskirchen werden mit Solarkraft gereinigt

Bei der Eröffnung des Bürgersolarkraftwerks in Traiskirchen: V.l. GR Markus Tod, GR Gisela Vitek, Bgm. Andreas Babler und Wien Energie Geschäftsführer Karl Gruber. © Wien Energie/FOTObyHOFER

TRAISKIRCHEN. – Traiskirchen setzt auf innovativen Umweltschutz und reinigt seine Abwässer mit Solarkraft. Damit liegt Traiskirchen bei allen NÖ Gemeinden an dritter Stelle in puncto Solarkraft. Die neue Photovoltaik-Anlage wird von Wien Energie betrieben. Und: Die Bevölkerung kann sich im

„Griaß‘ Di‘ in Pfaffstätten“

Bild: v.l. Bürgermeister Christoph Kainz, GR Dorothea Davidson, Fremdenverkehrsvereins-Obmann Manfred Polt, Kommunikations-Expertin Tatjana Lackner, Vizebürgermeisterin Johanna Stadlmann und Initiator Felix Schützl. © P. Artner

PFAFFSTÄTTEN. – Das Grüßen, der freundliche Umgang miteinander soll in Pfaffstätten wieder zur gelebten Praxis werden. Ein Anfang wurde mit der Auftaktveranstaltung „Griaß‘ Di‘ in Pfaffstätten“ gemacht. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at.

Schloss als Ort der Begegnung

(c) MG Kottingbrunn

KOTTINGBRUNN. – Unter dem Schlagwort „Gestaltung Schlosshof“ lud die Marktgemeinde Kottingbrunn in der vorletzten Woche die Einwohner Kottingbrunns zur Ideensammlung für die zukünftige Gestaltung des Schlosshofs. Aus diesen soll ein Planungsbüro nun verschiedene Konzepte erstellen. Den gesamten Beitrag finden Sie

Postfiliale vor der Schließung

BAD VÖSLAU. – Seit Jahren schreibt die Bad Vöslauer Postfiliale rote Zahlen – Grund genug für die Österreichische Post AG, anzudenken, die Filiale in der Kurstadt zu schließen. Zwei zusätzliche Postpartner sollen die Versorgung übernehmen. Den gesamten Beitrag finden Sie

25 Jahre Musikschule Bad Vöslau: „Langweilig wird es nicht“

Musikschulleiter Christian Sauer

BAD VÖSLAU. – Es ist eine bewegte Geschichte, auf die die Musikschule Bad Vöslau zurückblickt: Denn in den vergangenen 25 Jahren stellte sich nicht nur die Frage nach dem richtigen Standort für die kulturelle Einrichtung, sondern auch das Musikschulgesetz brachte

Eine Zeitreise in Bildern

Historische Fotografien aus dem Traiskirchner Stadtarchiv werden aktuellen Fotos in absolut identischem Bildausschnitt, Blickwinkel und Perspektive gegenübergestellt. © Stadtgemeinde Traiskirchen

TRAISKIRCHEN. – Wie hat sich die Stadt in den letzten Jahren entwickelt? Wie hat sich die Gesellschaft verändert? Was ist verschwunden, was neu dazugekommen? Anlässlich des 90jährigen Stadtjubiläums wird in der Alten Schlosserei die Fotoausstellung „Eine Zeitreise in Bildern“ zu

Auf Mobile-Version umschalten