Rubrik: Baden

Photovoltaik rechnet sich

Der Badener Erik Sehnal ist einer der österreichischen Photovoltaik-Pioniere. Mit seiner Firma „nikko“ wird er in Kürze die eintausendste Sonnenstrom- Anlage auf einem Dach in der Kurstadt errichten. Foto: RaDi

Erik Sehnal begann sich schon in einer Zeit intensiv mit Photovoltaik zu befassen, als diese Technik allenfalls auf Schutzhütten zum Einsatz kam. Mittlerweile hat sich nicht nur der Wirkungsgrad der Anlagen um ein Vielfaches verbessert, auch die Kosten sind wesentlich

Schmankerl Frühling: Steiermark trifft Thermenregion

Thermenregion Wienerwald Geschäftsführer Mario Gruber, die Leiterin des Wirtschaftsservice Dolores David - Fromm, Eventmanagerin Manuela Eitler, El Gaucho - Chef Michael Grossauer, Georgia Dankovsky vom Freigut Thallern, Judith Walli (Judith und die Torten) und Organisator Claus Grünwald freuen sich auf den Schmankerl-Frühling. Foto: Radi

Zum 5. Mal lädt die Stadtgemeinde gemeinsam mit dem El Gaucho zum Schmankerl Frühling auf den Josefsplatz. Von Donnerstag, 20. bis Sonntag, 23. April gibt´s das Beste aus zwei Bundesländern und jede Menge Unterhaltung. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Sauerhof am seidenen Faden

So spektakulär verglast soll der Innenhof, wenn es nach den Vorstellungen der Bauherren geht, zukünftig als Rezeption genutzt werden. Das Denkmalamt meldet aber Zweifel an der technischen Umsetzbarkeit an. Grafik: Wolf Reicht Architects

Im Oktober 2015 hat die KYATT-Gruppe den zwei Jahre davor in Konkurs gegangenen Sauerhof gekauft. Die Investoren wollen daraus ein Fünf-Stern-Hotel mit medizinischem Schwerpunkt machen. Baubeginn hätte 2016 sein sollen, noch tut sich aber nichts. Jetzt stellt die KYATT ein

Von Gerüchten und Gerichten

Die brodelnde Gerüchteküche sehen Besitzer Herwig Schneider und Pächter Herbert Baretschneider gelassen. „Zwischen uns ist alles bestens“, so die beiden unisono.Foto: Johannides

Seit kurzem ist das beliebte Badener Restaurant HB auf einer Immobilienplattform zur Neuverpachtung ausgeschrieben. Während man hinter vorgehaltener Hand über Unstimmigkeiten zwischen Besitzer Herwig Schneider und Pächter Herbert Baretschneider munkelt, winken die beiden lachend ab und sehen die Gerüchte mit

Verfahren gegen Lehrerin eingestellt

Ende Jänner dieses Jahres war eine Pädagogin der Neuen Mittelschule mit ihrer Schulklasse von Baden nach Traiskirchen zum Eislaufen gefahren. Laut Lokführer der Badner Bahn hätte sie dabei die Gleise eindeutig bei Rotlicht überquert. Jetzt wurde das Verfahren eingestellt. Den

BZ sucht die schönste Auslage

Eine attraktive Auslage macht neugierig und animiert die Kunden dazu, sich näher mit dem Angebot zu befassen. Bei der Gestaltung sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Foto: RaDi

Schöne und attraktive oder fantasievoll gestaltete Auslagen sind nicht nur Visitenkarten der Geschäfte, sie tragen wesentlich zum gelungenen Shoppingambiente einer Stadt bei. Die Badener Zeitung macht sich daher von Mitte Mai bis Anfang Juni auf die Suche nach der schönsten

Zweite Bestattung für Baden

Nicole und Gregor Gerobel betreiben bereits Bestattungen in Wr. Neustadt und Pfaffstätten. Am 2. Mai eröffnen sie auch in                    Baden in der Gutenbrunnerstraße 16 (gleich beim Schlossergässchen). Foto: RaDi

Je nach Bestattungsart und -ort können die Kosten für ein Begräbnis leicht einmal einige Tausend ausmachen. Angehörige hatten eigentlich keine Wahl, mussten sie doch dem örtlichen Bestatter ihr Vertrauen schenken. Seit 2002 ist das nicht mehr so, es herrscht freie

Neos fordern höheres Arbeitstempo

Während sich NEOS-Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber mit Kritik noch vornehm zurückgehalten hat, nimmt sich Regionalkoordinator Tobias Monte (im Bild) kein Blatt mehr vor den Mund. Er sagt, was seiner Meinung nach Sache ist.

Neos-Gemeinderat und Koalitionspartner Helmut Hofer-Gruber, hatte vor kurzem im Rahmen einer Pressekonferenz leise Kritik am Arbeitstempo der Badener Stadtregierung geäußert. Unverblümter sagt das nun Reginalkoordinator Tobias Monte, der fordert, endlich  die Handbremse zu lösen. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Ruine muss gesperrt bleiben

Die Ruine Rauhenstein ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Aus Sicherheitsgründen wurde sie nach dem Winter gesperrt. Foto: RaDi

Rund 750 Jahre nach ihrer Erbauung versetzte der vergangene kalte Winter der Ruine Rauhenstein den sprichwörtlichen Todesstoß. Das Mauerwerk ist durch den Frost in Mitleidenschaft gezogen worden. Sicherheitshalber hat die Gemeinde ein Betretungsverbot verhängt. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Von der Molkereigenossenschaft Baden zur NÖM

Die NÖM-Verantwortlichen vor dem ehemaligen Baumax, der hinkünftig als Lager für Milchprodukte Verwendung findet. V.l.: Andreas Hofbauer, Geschäftsführer der Frischlogistik und die beiden NÖM-Vorstände Josef Simon und Alfred Berger. Foto: RaDi

In dieser Ausgabe befasst sich Josef Bauer mit der Geschichte der NÖM. Im Jahr 1929 schlossen sich die Landwirte der Bezirke Baden, Mödling und Ebreichsdorf zu einer Molkerei-Genossenschaft zusammen. Die Stadtgemeinde stellte ein Grundstück für den Bau einer Molkereianlage zur

Auf Mobile-Version umschalten