Rubrik: Baden

Neos fordern höheres Arbeitstempo

Während sich NEOS-Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber mit Kritik noch vornehm zurückgehalten hat, nimmt sich Regionalkoordinator Tobias Monte (im Bild) kein Blatt mehr vor den Mund. Er sagt, was seiner Meinung nach Sache ist.

Neos-Gemeinderat und Koalitionspartner Helmut Hofer-Gruber, hatte vor kurzem im Rahmen einer Pressekonferenz leise Kritik am Arbeitstempo der Badener Stadtregierung geäußert. Unverblümter sagt das nun Reginalkoordinator Tobias Monte, der fordert, endlich  die Handbremse zu lösen. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Ruine muss gesperrt bleiben

Die Ruine Rauhenstein ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Aus Sicherheitsgründen wurde sie nach dem Winter gesperrt. Foto: RaDi

Rund 750 Jahre nach ihrer Erbauung versetzte der vergangene kalte Winter der Ruine Rauhenstein den sprichwörtlichen Todesstoß. Das Mauerwerk ist durch den Frost in Mitleidenschaft gezogen worden. Sicherheitshalber hat die Gemeinde ein Betretungsverbot verhängt. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Von der Molkereigenossenschaft Baden zur NÖM

Die NÖM-Verantwortlichen vor dem ehemaligen Baumax, der hinkünftig als Lager für Milchprodukte Verwendung findet. V.l.: Andreas Hofbauer, Geschäftsführer der Frischlogistik und die beiden NÖM-Vorstände Josef Simon und Alfred Berger. Foto: RaDi

In dieser Ausgabe befasst sich Josef Bauer mit der Geschichte der NÖM. Im Jahr 1929 schlossen sich die Landwirte der Bezirke Baden, Mödling und Ebreichsdorf zu einer Molkerei-Genossenschaft zusammen. Die Stadtgemeinde stellte ein Grundstück für den Bau einer Molkereianlage zur

Pfarrer setzt auf Marketing

Der „Chef“ der evangelischen Pfarrgemeinde, Wieland Curdt, möchte sich nicht darauf verlassen, dass die Schäfchen von alleine in die Kirche kommen. Er möchte die Kirche aktiv zu den Menschen bringen und setzt dazu nicht nur auf innovative Gottesdienste, sondern auch auf modernes Marketing.  Im Bild präsentiert Curdt das trendige Pfarrmagazin, das zum 4. Mal erschienen ist.Foto: RaDi

Vor eineinhalb Jahren hat Wieland Curdt die Geschicke der evangelischen Gemeinde in Baden übernommen. Ein Jahr wollte der deutsche Pfarrer hier bleiben. Mittlerweile hat er aber alle Brücken in die alte Heimat abgebrochen. Baden ist sein neues Zuhause und die

Aufstand der Theaterbesucher

Altbürgermeister August Breininger als Rädelsführer vor dem Stadttheater. Viele bekannte Badener waren in der Vorwoche seiner Einladung gefolgt, ihren Unmut direkt vor der Spielstätte kund zu tun. Weitere Aktionen sind nicht ausgeschlossen. Fotos: RaDi

Wer dachte, dass man sich mittlerweile mit den geplanten Veränderungen bei der Bestuhlung des Stadttheaters abgefunden hätte, der irrt. Lauter denn je schreien die Gegner der Pläne gegen den Wegfall „ihres“ Mittelganges. In der kommenden Woche soll sich der Gemeinderat

Weniger ausgegeben als geplant

Bgm. Stefan Szirucsek mit der Vorsitzenden des Finanzausschusses, Martina Weissenböck und GR Helmut Hofer-Gruber auf dem Brusattiplatz, dessen Modernisierung im Vorjahr mit Kosten in der Höhe von 167.000 Euro abgeschlossen wurde. Foto: RaDi

In der Vorwoche wurde der Rechnungsabschluss für das vergangene Jahr präsentiert. Erfreulicherweise ergab sich eine Differenz von mehr als fünf Mio Euro gegenüber dem Voranschlag. Das Plus ist vor allem der gestiegenen Steuerleistung und den damit verbundenen Ertragsanteilen zu verdanken.

Rotes Kreuz braucht Platz

Der Bezirksstellenleiter des Roten Kreuz, Gernot Grünwald (rechts), hat für die weitere Nutzung der ehemaligen Psychiatrie gemeinsam mit seinem Team ein zukunftsweisendes Konzept ausgearbeitet.

Ursprünglich war vorgesehen, in dem Objekt in der Kanalgasse Betreutes Wohnen anzubieten. Quasi über Nacht wurde der Plan vor neun Jahren geändert und die psychiatrische Abteilung siedelte sich in dem Gebäude an. Seit Herbst steht es nun leer. Das Rote

Pfarre St. Josef ausgezeichnet

Die Auszeichnung ist für die zahlreichen freiwilligen Helfer jedenfalls auch Ansporn zum weiteren solidarischen Engagement für Menschen und Umwelt. In der Mitte mit Urkunde der stolze Pfarrer Leopold Steyrer. Foto: z.V.g.

Vor rund einem Jahr entschloss sich die Pfarre St. Josef zur Teilnahme am Pilotprojekt „Pfarrgemeinde FairWandeln“ der Katholischen Aktion. Und dieser Entschluss hat sich als goldrichtig erwiesen. Vor kurzem wurde die Badener Pfarre, gemeinsam mit sieben weiteren, ausgezeichnet. Den gesamten

Anstehen beim Finanzamt

Wer dieser Tage am Badener Finanzamt zu tun hat, der sollte Geduld und gutes Schuhwerk mitbringen. Wer „aus der Reihe tanzt“, um sich niederzusetzen, hat es nicht leicht, sich wieder einzureihen.  Foto: RaDi

Regelmäßig bilden sich um diese Zeit lange Schlangen vor den Schaltern des Finanzamtes. Immerhin gilt es, sich im Zuge des Steuerausgleiches Geld zurück zu holen. Viele Kunden verstehen aber nicht, warum es nicht längst schon ein System gibt, bei dem

Aushängeschild für Baden

Das stylische Interieur für das Geschäftslokal haben Doris und Bernhard Würfel selbst entworfen.  Foto: z.V.g.

Auch wenn Doris und Bernhard Würfel vergangenen Samstag ein neues Geschäft in der Rathausgasse 12 eröffnet haben, so sind die Beiden in Baden längst keine Unbekannten mehr. Das CUBE‘S M3 ist bereits das dritte Geschäft, in das die zwei Unternehmer

Auf Mobile-Version umschalten