Monatliches Archiv: November 2017

Mehr Ruhe in der Innenstadt

Wer hat sich nicht schon über den regen Verkehr, auch außerhalb der offiziellen Zufahrtszeiten, in der Fußgängerzone gewundert. Im kommenden Jahr soll damit Schluss sein. Versenkbare Poller sollen dafür sorgen, dass die Fußgängerzone tatsächlich den Fußgängern vorbehalten bleibt. Den gesamten

Sauerhof vor Entscheidung

Die nächsten Wochen werden wohl über das Schicksal des Sauerhofs entscheiden. Obwohl das Denkmalamt klarstellt, dass eine Überdachung des Innenhofes nicht in Frage kommt, werden die Pläne jetzt mit Überdachung eingereicht. Was das für das ganze Projekt für Folgen hat,

„Krisenkommunikation der Behörde ist erbärmlich“

Im Zusammenhang mit dem Freitod eines 11-jährigen Flüchtlingsbuben in der Vorwoche meldet sich nun auch Helga Krismer, Vizebürgermeisterin der Stadt Baden und Landessprecherin der Grünen Niederösterreich, zu Wort. Sie spart, so wie einige andere, nicht mit Kritik an den Behörden.

Badener hilft in Äthiopien

Der Badener Markus Hammer mit gutgelaunten Schülern in der Schule von Hawassa. Foto: Licht für die Welt

Seit mehr als einem Jahr arbeitet der 44-jährige Badener Markus Hammer für die österreichische Hilfsorganisation Licht für die Welt. Er setzt sich für die Heilung blinder Menschen und die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Armutsgebieten unserer Erde ein.

Winzer auf Erfolgskurs

Haben allen Grund zur Freude: Martin Kogler, Weinbauvereinsobmann Andreas Ramberger,            Andreas Kügerl, Philipp Breyer, Mathias Ramberger und Christian Ceidl. Foto: Johannides

40 Länder, 1800 Produzenten, 12615 Weine – Die Preisträger der AWC Vienna 2017, der größten internationalen Weinbewertung stehen fest. Unter ihnen befinden sich auch zahlreiche Winzer aus dem Bezirk. Allein die Badener Hauerschaft darf sich über 34 Prämierungen freuen. Den

Vize-Weltmeister mit dem Team

Der Kottingbrunner Johannes Weninger (2.v.l.) konnte mit dem Nationalteam die überhaupt erste Team-Medaille für Österreich bei einer Weltmeisterschaft holen.

KICKBOXEN. – Für den Kottingbrunner Johannes Weninger war bei der Weltmeisterschaft in Budapest zwar bereits im Viertelfinale Endstation, mit dem Nationalteam konnte er jedoch die überhaupt erste Medaille für ein österreichisches Team bei einer WM erobern. Den gesamten Beitrag finden

Sieg bei Premieren-Bewerb

Länge um Länge, präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Der Badener Peter Wagenhofer schwamm nicht nur in der Eidgenossenschaft von einem Podestplatz zum nächsten.Foto: WoGa

SCHWIMMEN. – In Innsbruck wurde erstmals seit 1989 der Österreichische Meister der Masters über die 400 Lagen ermittelt. Fast schon wenig überraschend ging Gold an Badens Schwimmurgestein Peter Wagenhofer. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im

„Erfolg kann sich sehen lassen“

An der NMS Baden besteht für jedes Kind die Möglichkeit, bei den regelmäßig stattfindenden Interessens- und  Begabungsförderangeboten, wie Theaterproduktionen und vieles mehr selbst aktiv mitzuwirken. Die traditionelle Weihnachtsaufführung der Schule findet heuer am Donnerstag, den 14. und Freitag, den 15. Dezember jeweils um 18.30 Uhr in der Halle B statt.Foto:  z.V.g.

Rund zwei Drittel der Absolventen der NMS Baden besuchen später eine höhere Schule und reüssieren dort. Mit stolz lädt die Schule nun am 1.Dezember zu ihrem Tag der offenen Tür und informiert dabei über das Angebot der Schule. Den gesamten

Gutachten unterstreicht Mängel

Die Lärmschutzwand entlang der A2 hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Mittels zweier Gutachten möchte die Marktgemeinde nun zum Handeln bringen. Foto: Ziviltechnik Kaufmann

LEOBERSDORF. – Die Kritik der überparteilichen Initiative „LebenohneLärm“ wird nun durch ein Gutachten im Auftrag der Marktgemeinde unterstrichen. Durch die Autobahn werden nicht nur die empfohlenen Vorsorgewerte der WHO überschritten, die Lärmschutzwand selbst würde sogar zusätzlichen Lärm erzeugen. Den gesamten

Projekt für Generationen

Bürgermeister Christoph Kainz beim Generationenhaus

Startwohnungen für Junge und Jungfamilien, Betreutes Wohnen für ältere Mitbürger sowie zwei Betreuungsgruppen für Kleinkinder. Das alles wird im Generationenhaus der Gemeinde Pfaffstätten in der Josef-Glanner-Gasse ab Mai 2018 zur Verfügung stehen. Ein Zwischenbericht. Den gesamten Beitrag finden Sie in

Auf Mobile-Version umschalten