Monatliches Archiv: Juni 2017

Starterinnenrekord angestrebt

Leobersdorfs Sportreferent und Vizebgm. Harald Sorger und das Veranstalterduo Verena Ullmann und Beate Spangl-Rausch freuen sich auf die Zweitauflage von Österreichs einzigem Damen-Duathlon. (c) Nesvabda

DUATHLON. – Rund 300 Sportlerinnnen werden am 9. Juli beim Women´s Duathlon in Leobersdorf am Start sein. Sportbegeisterte Frauen können dabei wieder zwischen zwei Bewerben wählen. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter www.kiosk.at

Ein actionreicher Sommer

Die Abenteuercamps im „Momoland“ sind beliebt. Foto: zVg.

Während der Sommerferien bleibt der Jugendtreff in der Waltersdorferstraße geschlossen.Trotzdem bietet die jugendarbeit.07 für alle Jugendlichen von 12-23 ein vielfältiges Freizeitprogramm an. Keine Chance, für die Langeweile. Den gesamten Beitrag finden Sie in unserer aktuellen Printausgabe oder im E-Paper unter

Zahlenmarathon über 90 Min.

KOTTINGBRUNN. – Zu einem wahren Zahlenmarathon über 90 Minuten wurde die Verlesung der Gebarungseinschau des Landes NÖ in der letzten Gemeinderatssitzung in Kottingbrunn. Als Reaktion darauf wurden im Anschluss die Friedhofsgebühren angepasst – nicht unter Zustimmung aller Fraktionen. Den gesamten

Gold-Matchball vergeben

Die Publikumslieblinge Doppler/Horst hatten im Badener Strandbad bereits Matchball auf den Turniersieg, mussten sich am Ende aber mit Silber zufrieden geben.Foto: R. Mirau

BEACHVOLLEYBALL. – Fast hätte alles gepasst. Beim „CEV Baden Masters presented by SPORT.LAND.NÖ“ konnten sich die Publikumslieblinge Clemens Doppler/Alexander Horst bis ins Finale im Badener Strandbad vorkämpfen, vergaben dort sogar einen Matchball und mussten sich am Ende mit Silber zufrieden

Stockerlserie geht weiter

Badens Open Water-Spezialisten Harald Swoboda, Theo Marot und Peter Wagenhofer sorgten auch am Neusiedler See für schnelle Zeiten.

SCHWIMMEN. – Theo Marot von der Schwimmunion Baden erschwamm bei der traditionellen Seequerung am Neusiedler See die Bronzemedaille – 40 Jahre nachdem er sich zum jüngsten Sieger aller Zeiten hatte krönen konnen. Die Badener Medaillenserie am Neusiedlersee geht damit weiter.

Hochwasser jährt sich zum 20. Mal

Vor genau 20 Jahren wurde Baden von einem Jahrhundert-Hochwasser heimgesucht. Seither hat die Natur ganze Arbeit geleistet. Weite Bereiche des Schwechat-Ufers sind dicht bewachsen. Was jetzt schön und idyllisch wirkt, könnte bei Starkregen wieder zu Rückstaus und Überflutungen führen. Der Schwechatverband hat deswegen jetzt mit Rodungen begonnen. Foto: RaDi

Am 6. Juli 1997 begann es im Bezirk ungewöhnlich stark zu regnen. Der ausgetrocknete Boden konnte die Wassermassen nicht aufnehmen. Die Schwechat und andere Flüsse schwollen binnen Stunden an. Entwurzelte Bäume führten bei Brücken zu Verklausungen, das Wasser trat über

Uli Alfons sperrt Elektroboutique schweren Herzens zu

Uli Alfons zählte zur dritten Generation, die den vom Großvater gegründeten Betrieb „Elektro Alfons“ weiterführte. Ihre ganze Liebe steckte die Geschäftsfrau in die Elektroboutique in der Antonsgasse. Nach 35 Jahren lädt sie am kommenden Wochenende zum letzten großen Event. Den

Werbeeinschaltung in der Unterwelt

Yusuf Cöl und Daniel Greabu © Gregor Nesvadba

Mit Jacques Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ wurde vergangenen Freitag die Sommersaison – zugleich die erste Saison unter Michael Lakner, dem neuen künstlerischen Leiter der Bühne Baden – eröffnet. Nach anfänglichen Längen fand die bunte Parodie auf die Antikenversessenheit und

Gemeinde kauft Café Thermal

BAD VÖSLAU. – So gut wie einstimmig – mit nur einer Stimmenthaltung – hat sich der Bad Vöslauer Gemeinderat vergangene Woche für den Ankauf des Areals der Villa Pereira bzw. des Café Thermalbad ausgesprochen. Damit befindet sich das Grundstück nach

Brückensanierungen kosten die Stadt viel Geld

Mit Grauen erinnern wir uns noch an die fast unendliche Geschichte der „Löwenbrücke“ beim Josefsplatz zurück. Dort haben sich die Kosten von 300.000 Euro auf 800.000 Euro fast verdreifacht. Jetzt ist die Erzherzog Rainer-Brücke an der Reihe, und es werden

Auf Mobile-Version umschalten